• IT-Karriere:
  • Services:

JVC bringt Full-HD-Camcorder mit 60 GByte großer Festplatte

Für das Gerät bietet JVC optional einen DVD-Brenner samt Dockingstation an. Die DVD-Brennstation CU-VD40 wird per USB an den Camcorder gesteckt. Die HD-Daten werden sowohl auf handelsübliche DVD-R- wie DVD-RW-Datenträger sowie auf DVD-DL (dual layer) mit einer maximalen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln geschrieben. Auch JPEG-Fotodaten können gespeichert werden. Die Fotos können bei dieser Kamera nicht nur auf die Platte, sondern auch auf SD-Karten gespeichert werden.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen

Über die Dockingstation kann die Combo auch per HDMI-Ausgang an den Fernseher bzw. Beamer angeschlossen werden. Im Lieferumfang ist die Windows-Software Cyberlink BD-Solution enthalten. Per Power Director für HD können so die Videos am PC geschnitten werden, Power Producer für HD erstellt aus den fertigen Filmen Blu-ray-discs und Power-Cinema für HD fungiert als Software-Player.

Der Camcorder kann vollautomatisch oder mit Hilfe von Programmautomatiken betrieben werden, besitzt jedoch auch einige manuelle Eingriffsmöglichkeiten. Zum einen kann das Gerät auch manuell scharf gestellt werden, zum anderen ist eine Zebra-Streifeneinblendung vorhanden, die überbelichtete Bildbereiche markiert. Manueller Weißabgleich, Zeit- und Blendenvorwahl sowie abschaltbare Gain-Verstärkung sind ebenfalls vorhanden. Die Kamera verfügt über einen Zubehörschuh und ein Mikrofoneingang ermöglicht den Einsatz externer Mikros.

Die JVC Everio GZ-HD7 soll 1.800,- Euro kosten, die Dockingstation noch einmal knapp 400,- Euro. Das Gerät misst 91 x 77 x 186 mm und wiegt leer, d.h. ohne Akku, 665 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 JVC bringt Full-HD-Camcorder mit 60 GByte großer Festplatte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote

Mario Rothenbühler 13. Jun 2007

für alle die sich mehr für die technik als den inhalt interessieren. -> www.red.com = 4K...

ich meine 10. Mai 2007

das ist teurer Konsumentenbetrug !!! 1800 eumel dafür ist echt fett, da die gz5 z.B...

ike 08. Mai 2007

Naja, da wird in viel Marketing-Blabla wenig Information verpackt. Einzig auf der...

blackyy 08. Mai 2007

Also ich hab ne Sony HDR-SR1 mit 1080i und einer HDD.. Abfilmen ab Monitor, TV und Beamer...

Ubuntianer 08. Mai 2007

Ja, warum eigentlich nicht mal 1080p in MJPEG (oder frei wählbar auch x264) mit geringer...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /