Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: NBA Street Homecourt - Next-Generation-Dunks

Funsport-Reihe schafft Sprung auf PS3 und Xbox 360

Neben der NBA-Live-Reihe hat es Electronic Arts in den letzten Jahren geschafft, eine zweite Basketball-Serie erfolgreich im Markt zu etablieren - auch NBA Street ist mittlerweile ein Markenzeichen für unterhaltsamen, im Gegensatz zur Live-Reihe allerdings alles andere als ernsthaften Sport. Mit NBA Street Homecourt erscheint das Konzept jetzt auch erstmals für PlayStation 3 und Xbox 360.

Artikel veröffentlicht am ,

NBA Street Homecourt (PS3, Xbox 360)
NBA Street Homecourt (PS3, Xbox 360)
Das grundsätzliche Spielkonzept ist auch im insgesamt vierten NBA-Street-Spiel dasselbe geblieben: Zwei Teams mit je drei Spielern treten auf mehr oder weniger zwielichtigen Hinterhof-Courts gegeneinander an und versuchen nicht nur Punkte zu machen, sondern dabei auch so gut wie möglich auszusehen. Taktik und realistische Spielzüge spielen dabei keine Rolle, übermenschliche Dunkings und toll aussehende Steals dafür umso mehr.

Inhalt:
  1. Spieletest: NBA Street Homecourt - Next-Generation-Dunks
  2. Spieletest: NBA Street Homecourt - Next-Generation-Dunks

NBA Street Homecourt
NBA Street Homecourt
Im Vergleich zu den Vorgängern präsentiert sich Homecourt dabei allerdings deutlich zugänglicher: Das Durchführen auch der spektakulärsten Tricks gelingt nun deutlich einfacher, schon nach kurzer Einarbeitungszeit funktionieren auch spektakulärste Aktionen durch Druck auf zwei Trickknöpfe und gleichzeitigen Einsatz der Schultertasten ganz problemlos. Zusätzlich wird jetzt aber auch mehr Wert auf die Defensivarbeit gelegt - wer sich zwei Team-Kollegen auswählt, mit denen er den Platz betritt, sollte eben nicht nur Dunking-Champions auswählen, sondern mindestens auch einen Charakter, der gut blocken kann, den Gegner rabiater angeht oder in der Lage ist, den Ball abzuluchsen.

Insgesamt gewinnt das Spiel so deutlich an Dynamik: Die umständliche Bedienung des Trick-Sticks fällt weg, Steals ermöglichen dafür das Durchführen rascher Gegenangriffe. Auf Gamebreaker, tolle Zeitlupeneinstellungen, 360-Grad-Kameraddrehungen und andere spektakuläre Aktionen muss natürlich trotzdem nicht verzichtet werden - es gibt sogar deutlich mehr als je zuvor.

Spieletest: NBA Street Homecourt - Next-Generation-Dunks 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 349,00€
  3. ab 369€ + Versand

deck 12. Mai 2007

das will doch wohl jeder, aber der sound wird dazu sicher abk., also abwarten.. die...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /