Abo
  • Services:

Windows Live Hotmail: 2 GByte großes Postfach

Microsoft startet Hotmail-Nachfolger

Am heutigen 7. Mai 2007 veröffentlicht Microsoft den Hotmail-Nachfolger Windows Live Hotmail. Mit der neuen Version erhält der Webmailer aus Redmond eine Bedienoberfläche, die sich wie ein E-Mail-Client für Desktop-Systeme verhält und per Drag-and-Drop sowie mit Kontextmenüs bedient wird. Mit dem neuen Dienst verdoppelt sich die Postfachgröße auf 2 GByte und es gibt neue Sicherheitsfunktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Live Hotmail
Windows Live Hotmail
Das neue Windows Live Hotmail bietet eine Postfachgröße von derzeit 2 GByte, die aber mit der Zeit weiter aufgestockt werden soll. Durch neue Sicherheitsfunktionen soll der Umgang mit Microsofts Webmail-Dienst sicherer werden. Dazu wurde der Spam-Filter verbessert und eine Virenprüfung eingebaut. Außerdem zeigt eine so genannte "Safety Bar", wenn eine E-Mail aus einer fragwürdigen Quelle stammt.

Inhalt:
  1. Windows Live Hotmail: 2 GByte großes Postfach
  2. Windows Live Hotmail: 2 GByte großes Postfach

Die Oberfläche von Windows Live Hotmail ist an Microsofts Outlook angelehnt, womit sich Microsoft eine einfachere Bedienung verspricht. Neben Drag-and-Drop-Unterstützung gehört dazu auch, dass sich Befehle per Kontextmenü aufrufen lassen. Außerdem bietet der Dienst eine Vorschaufunktion, die ein komplettes Nachladen der Seite umgeht, wenn eine neue E-Mail angesehen wird. Im Vergleich zum bisherigen Hotmail hat sich die Postfachgröße von 1 GByte auf nunmehr 2 GByte vergrößert.

Zu den weiteren Funktionen gehören eine automatische Vervollständigung von E-Mail-Adressen, sofern diese im Adressbuch stehen, eine Rechtschreibkorrektur und Filtereinstellungen zum automatischen Sortieren von E-Mails. Ein integrierter Audio-Player kann beliebige Tondateien abspielen und die Absenderadresse lässt sich verändern.

Windows Live Hotmail: 2 GByte großes Postfach 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19

PeterPan973 10. Feb 2008

Ich habe versucht, die Webmail-Erweiterung zu installieren. Jedoch kam eine...

blablablab 08. Mai 2007

da ist nur plötzlich mal der ganze anbieter mit dem billigserver weg :)

ATI Radeon... 07. Mai 2007

http://www.imagebanana.com/img/8fjcg9j/ms_linux.png Ich finds witzig. :)

Billy 07. Mai 2007

Endlich kann man auch den E-Mail Dienst von Microsoft nutzen. Hotmail war schlicht ein...

MOK 07. Mai 2007

Steht im Text: "Microsoft hat bekannt gegeben, Windows Live Hotmail am 7. Mai 2007...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /