Berlin: Telekom-Verteilerkasten explodiert

Kein Verdacht auf Fremdverschulden

Im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist am Mittwoch, dem 2. Mai 2007, ein Telekom-Verteilerkasten explodiert. Die Ursache der Explosion ist unbekannt, teilte die Berliner Polizei mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Explosion ereignete sich gegen 8 Uhr morgens am Hohenzollerndamm Ecke Ruhrstraße in Wilmersdorf. Glücklicherweise entstand nur Sachschaden, der war allerdings nicht gerade gering. So wurden den Polizeiangaben zufolge neun Fahrzeuge beschädigt und diverse Fensterscheiben gingen zu Bruch. Verletzt wurde niemand.

Stellenmarkt
  1. Solution Owner (m/w/d) Infrastructure
    RWE AG, Essen
  2. Leiter Netzwerkinfrastruktur (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
Detailsuche

Die Polizei konnte keine Hinweise auf ein Fremdverschulden feststellen, die Umgebung wurde vorübergehend jedoch recht großräumig abgesperrt. Ob es sich um einen VDSL-Verteilerkasten handelt, wurde nicht bekannt. Diese verfügen über eine eingebaute Klimaanlage zur aktiven Kühlung.

Nachtrag vom 7. Mai 2007, 11:40 Uhr:
Ursache für die Explosion war laut Berliner Kurier eine defekte Gasleitung. Aus dieser trat Gas aus, füllte den Kasten, der denn nach einem Funkenschlag eines Stromkabels explodierte. Der Verteilerlkasten selbst war neu und noch gar nicht angeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Doppelwhopper 09. Mai 2007

Schöne Grüße an den Rollstuhlgöbbels...

Mein Senf 08. Mai 2007

Schade das die Bilder bei flickr so mickrig sind.

Markus75 07. Mai 2007

In Berlin fällt ein Sack Reis um, oder was ist hier los?

Marcel3333 07. Mai 2007

Die Meldung wundert mich gar nicht. Zur abwechslung explodieren mal nicht die kunden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /