USK-Gutachter weist Pfeiffers Vorwürfe zurück

Gerald Jörns: Luftnummer unter dem Deckmantel einer angeblich seriösen Forschung

Professor Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN), erhebt schwere Vorwürfe gegen die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle. Die Kontrollen seien zu lasch, die Tester möglicherweise selbst abgestumpft. Diesen Unterstellungen widersprach nun Diplompädagoge und USK-Gutachter Gerald Jörns gegenüber Golem.de.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle USK-Gutachter hätten ihre Kompetenz seit Jahren unter Beweis gestellt und würden jährlich durch den Beirat der USK bestätigt. Kein Gutachter sei abgestumpft, vielmehr zeichneten sich die Gutachter durch besonderes Engagement und Erfahrung aus, so Jörns.

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsbeauftragter (m/w/d)
    Magistrat der Stadt Bad Soden am Taunus, Bad Soden am Taunus
  2. Projektleitung Softwareentwicklung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
Detailsuche

Der USK-Gutachter kritisiert, dass bei der KFN-Studie zur Überprüfung der Alterskennzeichnungen der USK deren Gutachter überhaupt nicht einbezogen wurden: "Insofern ist die Abstumpfungsbehauptung von Pfeiffer einfach eine Frechheit. Er weiß überhaupt nichts über die Kompetenzen der Gutachter und hat auch nie eine Befragung unter diesem Personenkreis vorgenommen."

Jörns wirft Pfeiffer vor, "eine Luftnummer unter dem Deckmantel einer angeblich seriösen Forschung" zu betreiben. Dabei habe Pfeiffer seine "angeblichen Ergebnisse" bereits in seinem Thesenpapier genannt. "Dient Forschung heute nur noch dazu, diese Arbeitsthesen mit aller Gewalt zu beweisen?", fragt deshalb Jörns.

Der Pädagoge kritisiert darüber hinaus, dass die USK-Gutachter bei der Verbotsdebatte und Neugestaltung des Jugendschutzrechtes nicht in die Diskussion mit einbezogen werden. Die Experten arbeiten bislang nicht in den entsprechenden Gremien mit.

Gerald Jörns ist langjähriger Experte in Sachen Jugendschutz und seit zwölf Jahren als Gutachter tätig. Er schrieb einst die Gutachten über die ersten Ego-Shooter wie Doom oder Wolfenstein 3D, die zur Indizierung führten. Zudem hatte er einen Lehrauftrag zu der Thematik an der Evangelischen Fachhochschule Hannover.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Frankmartin 28. Nov 2007

Die USK ist als Selbstkontrolle der Software-Industrie wegen der Interessenkollisionen...

levos 26. Okt 2007

Ich bin starke spieler in spielotheken,naja scheisse Deutschland hat erfunden und machen...

Mth 07. Mai 2007

Also Ich hab mir jetzt etwa n viertel von dem Film angeschaut und muss sagen ich hab...

Fighterly 07. Mai 2007

Naja, separate Kasse finde ich schwachsinnig. Den Perso zu verlangen kostet ja nun...

Knux 07. Mai 2007

Irgendwie kommt diese Frage jedesmal... Das übliche: Sich über das Thema informieren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. USA: Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste
    USA
    Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste

    Geheimdienste in den USA nutzen Adblocker, andere Behörden offenbar nicht. Ein US-Senator warnt daher vor Hacking und Erpressung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 & RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 Release heute ab 799€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /