AMDs geschrumpfte Dual-Core-Turions lieferbar

Günstige Notebooks sollen in Kombination mit Onboard-Grafik länger durchhalten

AMD liefert seine mit zwei Kernen bestückte Notebook-Prozessoren der Serie "Turion 64 X2" nun auch mit auf 65 nm geschrumpften Strukturbreiten. In Verbindung mit dem bereits vorgestellten Notebook-Chipsatz M690G mit integriertem Radeon-X1200-Grafikprozessor und Display-Cache-Funktion soll die Akkulaufzeit im Vergleich zu den vorherigen AMD-Mobil-Plattformen merklich verbessert worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Hersteller verspricht, dass alleine der "Display Cache" bei gleichem Prozessor für eine bis zu 30 Minuten längere Akkulaufzeit sorgt. Das ganze Paket aus 65-nm-CPU und Chipsatz soll im Vergleich mit älteren AMD-Mobilplattformen laut Marketingversprechen bis zu eine Stunde länger durchhalten. Letztlich will AMD damit günstige Notebooks ermöglichen, die über 5 Stunden durchhalten können.

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. IT-Mitarbeiter - Anwendungsspezialisierung und Consulting (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
Detailsuche

Vorgestellt wurden bisher folgende, jeweils mit 1 MByte Level-2-Cache bestückten 65-nm-Turion-64-X2-CPUs:

- TL-66: 2,3 GHz, 35W TDP
- TL-64: 2,2 GHz, 35W TDP
- TL-62: 2,1 GHz, 35W TDP
- TL-60: 2,0 GHz, 31W TDP
- TL-58: 1,9 GHz, 31W TDP
- TL-56: 1,8 GHz, 31W TDP

Ab sofort lieferbar sind laut AMD Deutschland die Modelle TL-56, TL-58, TL-60 und TL-62. Das Top-Modell TL-66 soll Ende Mai 2007 folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

Hector Rotz 13. Mai 2007

Ja, sie verbrauchen mehr, da sie höhere Leckströme aufweisen, weswegen auch die am...

^Andreas... 07. Mai 2007

Verdammt! P.S.: http://www.seidseit.de/

Glüser 07. Mai 2007

DU BIST INTEL

Genervt 06. Mai 2007

Wieder ein Idiot der ohne den abgedroschenen Satz "Das ist..." nichts zustande bringen kann.

GrinderFX 06. Mai 2007

Das ist dann aber immer noch nicht ganz das was er meinte. Ich kann mein notebook auch 24...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /