Flickr soll angeblich Yahoo Photos ersetzen

Bericht: Yahoo Photos wird dichtgemacht, Nutzer sollen zu Flickr wechseln

Nachdem Yahoo 2005 die Fotocommunity Flickr übernommen hatte, rätselten viele, was nun mit Yahoos eigenem Dienst "Yahoo Photos" passieren wird. Auf einem Event haben Brad Garlinghouse von Yahoo und Stewart Butterfield (Mitbegründer von Flickr) nun die Pläne auf den Tisch gelegt, schreibt unter anderem Techcrunch. So soll Yahoo Photos in den nächsten Monaten zu Gunsten von Flickr geschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nutzer von Yahoo Photos sollen den Angaben von Techcrunch zufolge nicht genötigt werden, mit ihren Bildern zu Flickr umzuziehen. Dies sei nur eine von mehreren Wahlmöglichkeiten, es stünden auch andere Fotodienste zur Auswahl, so die Verantwortlichen. Beispielsweise könne man auch zu Photobucket, Snapfish, Kodak Gallery oder Shutterfly umziehen.

Stellenmarkt
  1. Datenarchitekt / Data Scientist (m/w/d)
    Arte G.E.I.E., Straßburg (Frankreich)
  2. Teamleiter IT-Infrastruktur (m/w/d)
    CARAT Systementwicklungs- und Marketing GmbH & Co. KG, Mannheim
Detailsuche

Yahoo Photos sei die derzeit größte Foto-Community der Welt mit rund 2 Milliarden gespeicherten Bildern, gab Yahoo an. Flickr ist mit rund 500 Millionen Fotos dagegen eher ein Leichtgewicht. Dennoch wachse Flickr deutlich schneller als der große Bruder und soll laut Comscore-Messungen auch den Traffic von Yahoo Photos mittlerweile übertreffen, trotz geringerer Bilderzahl.

Butterfield bekräftigte auf dem Event zudem, dass Flickr "bald" auch Video-Uploads anbieten werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  2. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

  3. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

Oliver Bildesheim 07. Mai 2007

Hallo zusammen, halte das für einen konsequenten Schritt. Im Prinzip richten sich beide...

develin 07. Mai 2007

Kann man bei Flickr doch auch! Nur zum Anschauen in der vollen Aufloesung brauchte man...

zefram 04. Mai 2007

Meine Güte. Es ist Freitag kurz vor Feierabend. Immer diese Korintenk..ker...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /