Abo
  • Services:

Asterisk-Distribution Trixbox 2.2 erschienen

Linux-Distribution mit VoIP-Telefonanlage

Die Linux-Distribution Trixbox ist nun in der Version 2.2 verfügbar, die einige Teile der Version 2.0 verbessern soll. Unter anderem sollen sich spätere Updates leichter durchführen lassen. Die auf CentOS aufsetzende Distribution ist zum schnellen und unkomplizierten Einsatz einer Voice-over-IP-Telefonanlage mittels Asterisk gedacht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Trixbox ist eine angepasste Version der auf den Red-Hat-Enterprise-Linux-Quellen basierenden Linux-Distribution CentOS und richtet sich speziell an Anwender, die unkompliziert eine VoIP-Telefonanlage einrichten möchten. Die Aufgabe der Telefonanlage übernimmt die Open-Source-Software Asterisk, für die Trixbox Verwaltungssoftware enthält, so dass Konfigurationsdateien nicht mehr manuell geändert werden müssen.

Stellenmarkt
  1. Jens Verlaat Services GmbH, Henstedt-Ulzburg
  2. ETL Paul Schlegel Holding GmbH, Solingen

Die neue Trixbox-Version soll die letzte Asterisk-Ausgabe enthalten, womit Version 1.4.4 gemeint sein dürfte. Die Versionsnummer wird jedoch nicht explizit aufgelistet. Zusätzlich wurden die Berichte mit den Gesprächsdaten erweitert und es gibt einen neuen Manager, um die Netzwerkschnittstellen zu verwalten. Auch die Systemstatus-Anzeige überarbeiteten die Entwickler. Weiterhin gab es Verbesserungen bei der Hardware-Unterstützung.

Trixbox 2.2 steht als ISO-Image zum Download bereit. Hinter der ehemals als Asterisk@Home bekannten Distribution steht mittlerweile die Firma Fonality, die ebenfalls eine IP-Telefonanlage auf Basis von Asterisk entwickelt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Adrian1 05. Mai 2007

Kannte ich noch gar nicht. Erster Test lief sofort...was ich von Trixbox nicht sagen...

mneme 05. Mai 2007

HiPath 8000 = H8k H für HiPath 8k für 8000 (die k für kilo = 1000 sollte bekannt sein...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /