Abo
  • IT-Karriere:

Indien arbeitet am $10-Notebook

Hohe Stückzahlen und Fertigung in Indien sollen Kosten drücken

Das "$100-Notebook" alias OLPC von Nicholas Negroponte wollte Indien nicht, stattdessen arbeitet das Indische Ministerium für Human-Resource-Entwicklung (HDR) an einem "$10-Notebook", berichtet die Times of India.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das für Entwicklungsländer konzipierte "One Laptop per Child" (OLPC) zunächst wohl rund 175 US-Dollar kosten wird, will Indien ein deutlich billigeres Gerät bauen. Derzeit sollen die Kosten für das geplante Bildungs-Notebook bei rund 47,- US-Dollar liegen, heißt es im Bericht der Times of India. Darin wird aber ein nicht namentlich genannter Offizieller zitiert, der davon ausgeht, dass die Kosten bei der Produktion hoher Stückzahlen auf 10,- US-Dollar sinken könnten, zumal geplant ist, einige der Bauteile ebenfalls in Indien fertigen zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. IT.Niedersachsen, Hannover

Dazu werde derzeit an zwei Notebook-Designs gearbeitet, zu denen nur wenig bekannt ist. Eines stammt von einem Studenten des Vellore Institute of Technology, hinter dem zweiten steckt ein Forscher des Indian Institute of Science in Bangalore/Bengaluru. Bekannt sei nur, dass die beiden Designs auf einem einzelnen Board aufbauen sollen.

Bis die "$10-Notebooks" aber Realität werden, sollen noch mindestens zwei Jahre ins Land gehen. Es gebe noch einige Probleme, die gelöst werden müssen und man wolle nichts überstürzen, heißt es in dem Bericht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,95€
  2. 4,99€
  3. 11,95€
  4. 25,49€

Azona 16. Mai 2007

Nun wenn wir sen Blick in die 70 Jahre werfen und uns die ersten CP/M Computer ansehen...

huahuahua 08. Mai 2007

In diesem Fall völlig uninteressant, was die Ursachenforschung dazu sagt. Wichtiger ist...

huahuahua 08. Mai 2007

Ohne Öhmsi, Pausenkaspar, fabsn und anderen Deiner Kritiker vor den Kopf schlagen zu...

Tim S. 06. Mai 2007

Sehr geehrter Herr Diggo, ich untersage Ihnen hiermit UV-Tinte zu verkaufen, da ich das...

Vortex 06. Mai 2007

Neonazis, wenn schon. Ansonsten kann sich Deutschlands mikrige IT-Branche bald warm...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /