Abo
  • IT-Karriere:

Neues zum Internet Explorer 8

Keine neue Zwischenversion des Internet Explorer 7 geplant

Microsoft hat einen kleinen Ausblick auf die kommende Hauptversion des Internet Explorer gegeben. So soll der Internet Explorer 8 Webstandards besser als bisher unterstützen und weiter verbesserte Sicherheitsfunktionen bringen. Außerdem will Microsoft Webentwicklern die Arbeit erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft ist von dem Plan abgerückt, neue Hauptversionen des Internet Explorer im Jahresabstand zu veröffentlichen, berichtet der Branchendienst Cnet.com mit Verweis auf Chris Wilson aus dem Internet-Explorer-Team bei Microsoft. Nach Wilsons Aussage soll der Internet Explorer 8 spätestens zwei Jahre nach dem Internet Explorer 7 erscheinen. Demnach müssten alle Arbeiten daran bis zum Oktober 2008 abgeschlossen sein. Noch im Mai 2006 hielt Microsoft einen jährlichen Erscheinungstermin einer neuen Hauptversion des Internet Explorer für machbar.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Modis GmbH, Berlin

Zu den geplanten Neuerungen im Internet Explorer 8 liegen kaum Angaben vor. Wilson verriet lediglich, dass eine bessere Unterstützung von Webstandards geplant sei. Dies betreffe RSS-Funktionen, die CSS-Implementierung und die AJAX-Unterstützung. Ob der nächste Internet Explorer dann endlich den Acid2-Test bestehen wird, bleibt offen.

Mit Verweis auf Microsoft berichtet ars technica, dass keine Zwischenversion des Internet Explorer 7 in Planung sei. Es wird also bis zum Erscheinen des Internet Explorer 8 keine Verbesserungen an der aktuellen Version des Microsoft-Browsers geben. Lediglich Sicherheits-Updates und Fehlerkorrekturen wird es für den Internet Explorer 7 geben, aber eben keine Version 7.1 oder 7.5 des Browsers.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Francesco 09. Jan 2008

Richtig!! Dann los Werbung machen damit mehr Deppen aufgeklert werden! Alle sind...

Klugscheißer'le 08. Mai 2007

Wenn du es jetzt noch schaffen würdet dem richtigen zu Antworten...

RedSign 04. Mai 2007

Gut karikiert :-) Klingt für mich wie eine Beschreibung von Firefox :-) RedSign

Melli 04. Mai 2007

Ja ne, is klar. Ich bin ja nun wirklich ein Firefox-Anhänger, aber man muss sich doch...

operafan 04. Mai 2007

kommt wahrscheinlich abhängig von "Windows Fuji"(alt) alias Windows7, und das dauert...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /