Abo
  • IT-Karriere:

Lebensmittel-Einkauf übers Internet kann teuer werden

Durch Anbieter-Vergleich lässt sich gut ein Drittel sparen

Der Lebensmittel-Einkauf über das Internet ist zwar nicht sehr verbreitet, doch hat die Verbraucherzentrale NRW bei einem Vergleich von vier großen Online-Supermärkten untersucht, wie weit sich das Angebot vor allem im Preis voneinander unterscheidet.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Vergleich wurden identische Warenkörbe zusammengestellt. Beim Kostenvergleich kamen erhebliche Unterschiede ans Tageslicht. So war der billigste Anbieter um gut ein Drittel günstiger als der teuerste.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Untersucht wurden die Anbieter Doit24.de und Lila-Se.de sowie die bundesweiten Angebote von Schlecker und der Lieferservice von EDEKA, der aber unter der Adresse Flauers-Shop.de aufritt und nur Köln, Bonn und Erftstadt beliefert.

Die Testbestellungen bestanden aus 20 Artikeln, die alltägliche Gegenstände wie Tee, Kekse, Mischgemüse und Baby-Karottensaft bis hin zu Erdbeermarmelade und Heringfilets in Tomatensauce umfassten.

Der teuerste Anbieter war Lila-Se.de, bei dem der Inhalt des Warenkorbes 51,35 Euro kostete. Kaum günstiger war Doit24.de mit 48,04 Euro gefolgt vom Flauers-Shop.de mit 39,59 Euro und schließlich Schlecker, bei dem der Warenkorb 33,73 Euro kostete. Dabei wurden die Lieferkosten eingerechnet, sofern welche anfielen. Schlecker übernimmt die Kosten ab 15 Euro Warenwert, beim Flauers-Shop fallen sechs Euro an. Fünf Euro pro Paket nimmt Doit24.de und Lila-Se.de berappt 6,90 Euro pro Lieferung.

Die Lieferzeiten rangieren zwischen einem und drei Tagen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)

Bluescreen 06. Mai 2007

Ja da hast du eigentlich recht... Nur teilweise giebt es in Internet Kaufhäusern Sachen...

RK 04. Mai 2007

Also mit der saublöden Begründung dürftest Du überhaupt nirgends mehr Einkaufen gehen.

Christian Lochner 04. Mai 2007

Ich lebe in Amsterdam und wer Holland kennt der kennst sicher auch die Albert Heyn...

mistake 04. Mai 2007

Ich hatte bei der Überschrift eher wieder an (Kaffee-)Zölle gedacht...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /