• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: In Notebooks verdrängen Flashspeicher Festplatten

Flashspeicher soll in den kommenden Jahren erheblich günstiger werden

Ende 2009 sollen mehr als die Hälfte (60 Prozent) aller Notebooks mit Flashspeicher ausgerüstet sein, prognostiziert das Marktforschungsinstitut iSuppli in einer Studie. Die Autoren unterscheiden zwischen Hybrid-Festplatten (H-HDD), Solid State Disks (SSD) oder Intels Turbo Memory.

Artikel veröffentlicht am ,

Man geht davon aus, dass Ende 2009 58 Prozent der Flashspeicher-Notebooks mit einer Hybrid-Festplatte bestückt sind, die sowohl mechanische als auch statische Elemente beherbergt. Wesentlich geringer schätzt man den Verbreitungsgrad reiner Flashspeicher-Festplatten (SSD) in Notebooks ein, nämlich 28 Prozent. Im Bereich der extrem kompakten Notebooks sollen dabei deutlich mehr SSDs eingesetzt werden als in normal größeren Geräten.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. Bechtle AG, Düsseldorf, Krefeld

Dass Flashspeicher viele Vorteile bieten, macht einen Nachteil bislang kaum wett: Sie sind schlichtweg deutlich teurer als ihre mechanischen Pendants. Doch durch einen starken Preisverfall bei NAND-Flash-Chips könnte sich dies künftig ändern.

ISupply rechnete vor, dass 2003 ein GByte Flashspeicher um den Faktor 100 teurer was als die gleiche Speichermenge auf einer Festplatte. Der Faktor soll nach Schätzungen der Marktforscher bis Ende 2008 auf 14 zusammenschrumpfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

mask 23. Mai 2007

kingt interessant, und von wem?

yresk 05. Mai 2007

öh, Falsch. Defragmentieren muss man nur, wenn es Zeit kostet, zum nächsten Block zu...

ich auch 04. Mai 2007

...um manche dinge festzustellen braucht es einfach keine Studie...

sers 04. Mai 2007

für mein IBM X41 würde ich schon nehmen!

*v* 04. Mai 2007

Ein kurzer Blick in die Quelle (iSupply) zeigt, dass es dort tatsächlich Faktor 14...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /