Zen Stone - Günstiger Shuffle-MP3-Player (Update)

Gerät in sechs Farben erhältlich

Creative legt mit dem Zen Stone eine günstige Konkurrenz zu Apples iPod Shuffle vor. Das in sechs Farben verfügbare Gerät kommt ohne Display daher und spielt wahlweise alle Songs nacheinander ab oder begibt sich in den Zufallsmodus. Eine Akkuladung soll für 10 Stunden Musikwiedergabe reichen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zen Stone
Zen Stone
Die Bedienung des Zen Stone erfolgt über ein zentrales Steuerkreuz, ein Display gibt es bei dem Gerät nicht. Vielmehr wird über die Play-Funktion die Wiedergabe gestartet, wobei ein Sprung zum nächsten Stück oder Ordner per Tastendruck möglich ist. Außerdem lässt sich ein Zufallsmodus aktivieren. Dabei verfügt der Zen Stone über 1 GByte Speicherplatz und spielt MP3-, WMA- (DRM9) und Audible-Dateien.

Stellenmarkt
  1. Service Techniker (m/w/d) für IT-Projekte
    PSI Logistics GmbH, Berlin, Einsatz am Flughafen Berlin Brandenburg
  2. IT-Professionals (m/w/d)
    Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt
Detailsuche

Der Anschluss an den Computer erfolgt über einen Standard-Mini-USB-Anschluss, wobei sich der Player als Massenspeicher ansprechen lässt, so dass Dateien ohne spezielle Treiber einfach auf den Zen Stone kopiert werden können. Damit sollte Creatives Gerät auch unter anderen Betriebssystemen als Windows funktionieren. Laut Hersteller reicht eine Ladung des eingebauten Akkus für 10 Stunden Wiedergabe, wobei eine LED den Ladezustand signalisiert.

Der Zen Stone ist 53,7 x 35,3 x 12,8 mm groß und wiegt 18,3 Gramm. Das in sechs Farben verfügbare Gerät soll ab sofort erhältlich sein. Als US-Preis gibt Creative 69,- US-Dollar an, in Deutschland soll das Gerät 39,90 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Zephon 29. Apr 2008

Ich weiß zwar nicht an was dieser Player alles erinnert, aber so wie der Name schon sagt...

jojojij2 04. Mai 2007

"Günstiger Shuffle-MP3-Player".. was soll den wieder die Anspielung an den ipod...

Die hüpfende... 04. Mai 2007

Kennt jemand Websites, die moeglichst ausfuehrliche Testberichte von MP3-Playern...

mister MP3 04. Mai 2007

Also ich finde das Ding sehr schnuckelig. Passt perfekt in die Hosentasche und ob nun mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. Specter 1: Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku
    Specter 1
    Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku

    Das Specter 1 ist ein S-Pedelec, das bis zu 45 km/h fährt, aus einem Vollcarbonrahmen besteht und über einen 700-Watt-Motor verfügt.

  2. Ausfall des Verifone H5000: Handel verlangt Verhinderung künftiger Störungen
    Ausfall des Verifone H5000
    Handel verlangt Verhinderung künftiger Störungen

    Mehrere Tage konnte in vielen Geschäften weder mit Girokarte noch mit Kreditkarte bezahlt werden. Der Handel verlangt Konsequenzen rund um Verifone.

  3. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /