• IT-Karriere:
  • Services:

VoIP-Plugin für Firefox

Kostenloses Firefox-Plug-In von Sipgate

Sipgate bietet ab sofort ein Plug-In für Firefox an, um direkt aus dem Webbrowser heraus VoIP-Anrufe abzuwickeln. Damit sollen sich Rufnummern auf Webseiten direkt anrufen lassen und der Zugriff auf das Sipgate-Konto wird damit vereinfacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der Installation des Firefox-Plug-Ins "sipgateFFX" erscheint im Browser ein weiteres Icon in der Statusleiste, um Anrufe direkt aus dem Browser vorzunehmen. Mit der Funktion "Click2Dial" werden alle auf Webseiten erkannten Rufnummern so umgewandelt, dass ein Mausklick genügt, einen entsprechenden VoIP-Anruf zu initiieren. Außerdem sollen neue Sprachnachrichten sowie eingegangene Faxe (im Tarif 'sipgate plus') in der Firefox-Statusleiste deutlich angezeigt werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Hannover

Zudem erleichtert das Firefox-Plug-In den Zugriff auf das Online-Konto von Sipgate, um Anruflisten einzusehen, das Telefonbuch zu pflegen oder sich den Einzelverbindungsnachweis anzusehen. Auch die Anrufbeantworterfunktion kann dann bequemer konfiguriert werden, heißt es von Sipgate. Die Firefox-Statusleiste zeigt außerdem permanent den aktuellen Kontostand eines Sipgate-Kunden an. Sinkt der Kontostand auf unter 5,- Euro, gibt es einen entsprechenden Warnhinweis.

Für registrierte Sipgate-Kunden soll das Firefox-Plug-In ab sofort kostenlos unter www.sipgate.de/downloads zum Herunterladen bereitstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

Wahrer IT-Experte 04. Mai 2007

Ich als wahrer IT-Experte mit Abschluss arbeite natürlich mit Mosaic, der sicherste...

Blair 04. Mai 2007

blödsinn. es gibt sehr viele erweiterungen, die nicht mit allen betriebssystemen...

Hello_World 04. Mai 2007

Wenn überhaupt, dann fragt es...

IchBins 03. Mai 2007

Also ich habe das nun mit verschiedenen 'Softphones' (was für ein Wort) probiert... keine...

Naja 03. Mai 2007

Naja, machen sie ja nicht um Firefox zu unterstützen - vielmehr für ihre eigenen Nutzer...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
    3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

      •  /