Abo
  • Services:

2003er-Fallout-3-Demo ist da, neuer Fallout-Teaser im Juni

Fallout 3 weiter in Entwicklung, Interplays Fallout Online weiter ungewiss

Eine spielbare, aber äußerst unvollständige Demo von Fallout 3 Codename "Van Buren" zeigt, wie weit die Entwicklung des dritten Teils der Fallout-Serie bereits vorangeschritten war, kurz bevor Black Isle Studios die Entwicklung aufgeben musste. Es handelt sich dabei um eine Vor-Alpha-Demo aus dem Jahr 2003, die die Fallout-Fanseite "No Mutants Allowed" jetzt veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Fallout-3-Demo ist vermutlich das letzte Lebenszeichen der "alten" Fallout-3-Entwicklung "Van Buren", nachdem Bethesda sich die Exklusivrechte von Interplay im Jahr 2004 gesichert hat. Interplay hat auf Grund von finanziellen Schwierigkeiten damals das Black Isle Studio schließen müssen und damit die Entwicklung an Fallout 3 in einem sehr späten Stadium gestoppt.

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office)

Die Tech-Demo (Gamershell-Mirror) soll den Entwicklungsstand aus dem Jahr 2003 zeigen, dementsprechend sollten Interessierte ihre Erwartungen etwas dämpfen. Die Demo ist nicht vollständig und die Benutzung zuweilen hakelig, so die Fanseite "No Mutants Allowed". Ein Van Buren tech demo guide hilft ein wenig, um durch die Demo zu kommen. Auf Grund des Vor-Alpha-Stadiums der Demo sind Unannehmlichkeiten, wie etwa Abstürze, durchaus zu erwarten.

Die Arbeit an dem "neuen" Fallout 3 geht derweil weiter: Kürzlich hat Bethesda noch einzelne fehlende Rechte von Interplay übernommen und ist nun im vollständigen Besitz der Rechte an der Fallout-Serie. Zudem soll ein erster Teaser von Bethesdas Fallout 3 in etwas mehr als einem Monat im Juni 2007 erscheinen und dann erstmals zeigen, wohin die Neuentwicklung geht.

Interplay selbst suchte Ende 2006 noch nach Investoren für ein postnukleares Onlinespiel im Fallout-Universum. Interplays ursprünglichen Plänen zufolge sollte Fallout Online ab 2010 starten. Als Vorteil für das Projekt sah man unter anderem, dass die Rechte noch bei Interplay lagen. Nun ist jedoch Interplay Lizenznehmer für die Rechte an dem Fallout-Universum und muss sich zudem an Bethesdas Qualitätsstandards halten.

Interplay leidet eigenen Angaben zufolge noch immer unter der Insolvenz von Titus Interactive SA. Im Jahr 2006 musste das Unternehmen mit gerade einmal sechs Mitarbeitern mit begrenzten Mitteln überleben, erst dieses Jahr erhofft sich Interplay eine Besserung der Situation.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  3. 5,99€

Fallboy 26. Nov 2007

Rollenspiel mit Waffen aus der Gegenwart - gähn ! Als echter Rollenspielfan hat mich die...

Mozilla... 07. Mai 2007

Nur Text? Besorg dir mal die US Version, spiele diese und wir reden weiter. In Teil 1...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    •  /