Microsoft kauft Spezialist für mobile Werbung

ScreenTonic liefert Werbung auf Handys und Smartphones

Microsoft übernimmt das auf mobile Werbung spezialisierte Unternehmen ScreenTonic, um seine eigene Werbevermarktung "Digital Advertising Solutions" zu stärken. Künftig soll die Technik des Pariser Unternehmens weltweit eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

ScreenTonic bringt Werbung auf Handys und bietet dabei diverse Werbeformen an, übernimmt die Verwaltung der Anzeigen und das Reporting und bietet seine Dienste Mobilfunkbetreibern und Inhalteanbietern an.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Data Manager (m/w/d)
    Techtronic Industries Central Europe GmbH, Hilden
Detailsuche

Auch nach der Übernahme soll ScreenTonic weiterhin seinen Hauptsitz in Paris behalten und sein Geschäft vorantreiben. Microsoft erschließt sich damit ein weiteres Feld, um Werbung künftig auf Webseiten in Spielen und auch auf mobilen Endgeräten platzieren zu können. Schließlich will Microsoft Software zunehmend als kostenlose, aber werbefinanzierte Dienste vermarkten, ähnlich wie es Google recht erfolgreich vormacht.

Dabei unterhält ScreenTonic Geschäftsbeziehungen zu den großen Mobilfunkbetreibern, vor allem in Belgien, Frankreich und Großbritannien. Finanzielle Details zu der Übernahme wurden nicht verlautbart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Boschs smartes System
Großer Akku, kleine Kompatibilität

Das smarte System für Pedelecs punktet mit guter Anbindung an unser Telefon - funktioniert aber nicht mit älteren E-Bikes und hat noch eine weitere große Schwäche.
Von Martin Wolf

Boschs smartes System: Großer Akku, kleine Kompatibilität
Artikel
  1. Cariad: VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen
    Cariad
    VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen

    Volkswagen will seine Software-Tochter Cariad personell verstärken, weil es dort Entwicklungsprobleme gibt.

  2. Axie Infinity: Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot
    Axie Infinity
    Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot

    Der Hack beim Krypto-Spiel Axie Infinity wurde durch ein gefälschtes Jobangebot ermöglicht - das sogar mehrere Bewerbungsrunden enthielt.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 119€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /