Neue Version von SpamAssassin erschienen

Spam-Filter enthält zahlreiche Fehlerkorrekturen

Mit SpamAssassin 3.2.0 haben die Entwickler der freien Anti-Spam-Software eine neue Version vorgelegt, die viele Fehler beseitigt. Darüber hinaus gibt es weitere kleine Änderungen, beispielsweise eine vollständigere IPv6-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zu den Neuerungen in der SpamAssassin-Version 3.2.0 zählt das Verhalten bei vertrauenswürdigen Netzwerken. Unabhängig von der Konfiguration behandelt die neue Version ein Netzwerk im IP-Bereich 127.x als internes und damit vertrauenswürdiges Netzwerk. Beim Parsen der empfangenen Header gab es ebenso Aktualisierungen wie bei der IPv6-Unterstützung der Software.

Stellenmarkt
  1. Cloud Architect (m/w/d)
    RWE AG, Essen
  2. Systemarchitekt (m/w/d)
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg, Walldorf
Detailsuche

Zudem reduzierten die Entwickler den Speicherverbrauch der SpamAssassin-Module weiter. Im Vordergrund der neuen Veröffentlichung standen jedoch Fehlerkorrekturen. So lassen sich Regeln nun auch in UTF-8-Codierung schreiben und der SpamAssassin-Daemon kann nun gleichzeitig auf Unix-Domain-, TCP- und SSL-Sockets lauschen. Alle behobenen Fehler sind in der Ankündigung aufgeführt.

SpamAssassin 3.2.0 steht unter SpamAssassin.apache.org zum Download bereit und wird unter der Apache-Lizenz angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


netdrag 22. Mai 2007

http://wiki.apache.org/spamassassin/OcrPlugin Geht ganz gut. nur die Konfiguration ist...

Kultusminister 03. Mai 2007

Kantino ich geb dir ja Recht, wir wollen auch nicht all zu pingelig sein. Wobei deine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  3. Clop: Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk
    Clop
    Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk

    Eine Ransomwaregruppe hat sich nach einem Hack eines Wasserversorgungsunternehmens in Großbritannien offenbar vertan und ein anderes Werk erpresst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /