Abo
  • IT-Karriere:

Bitkom warnt vor Software aus zweiter Hand

Risiken bei Weiterverkauf von Download-Software und Volumenlizenzen

Der Branchenverband Bitkom hat davor gewarnt, allzu sorglos gebrauchte Computerprogramme aus zweiter Hand zu nutzen. Selbst Händler bieten mittlerweile Software an, die schon einmal benutzt wurde. Zwar sei Software auf Originaldatenträgern meist problemlos, bei heruntergeladenen Programmen und Volumenlizenzen hingegen sollte man aufpassen, so der Branchenverband.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das ist sicher attraktiv, dennoch sollten die Käufer genau hinschauen", betonte Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom. "Bestimmte Software-Lizenzen können auf andere Nutzer übertragen werden, aber es gibt auch Ausnahmen". Der Branchenverband bezeichnete es als unproblematisch, PC-Programme auf einem Original-Datenträger weiterzuverkaufen, wenn es sich um Einzellizenzen handle.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. AKDB, München, Regensburg

Weniger klar sei die Lage bei Downloads aus dem Internet. Juristen sind sich uneins, ob diese Lizenzen generell weiterverkauft werden dürfen. Zwei Gerichte haben bereits entschieden, dass Software-Hersteller hier die Übertragung auf Dritte ausschließen können. Für Volumenlizenzen zur Nutzung an mehreren Arbeitsplätzen gilt: Wer einen solchen Vertrag hat, darf daraus nicht ohne weiteres Einzelplatz-Lizenzen weitergeben, so der Branchenverband.

Der Bitkom rät, vor dem Verkauf oder Kauf von Download-Software oder Volumenlizenzen die Vertragsbedingungen zu lesen. Gegebenenfalls könne man sich auch beim Hersteller informieren.

Detailliertere Informationen zu den angeführten Urteilen hat der Verband in einem PDF niedergelegt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 83,90€
  3. 245,90€ + Versand

GreyGhost 03. Mai 2007

Geheiligt Werde Dein Name, Dein Betriebssystem-Monopol Komme ... ;-> (Achtung! Satire!)

realnils 03. Mai 2007

Naja, meines Wissens nach ist das fast richtig. In den EULA sind die Klauseln...

stable.deb 03. Mai 2007

Alles Panikmache. Ihr dürft weiterhin meine verschenkten Etch-Images nutzen, die sind eh...

Fincut 03. Mai 2007

Was liest man dieser Tage nicht alles für einen Bitkom-Mist. Bei gebrauchter Software...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /