Abo
  • IT-Karriere:

Progeny Linux Systems macht dicht

Gründer Ian Murdock wechselte im März 2007 zu Sun

Der Linux-Distributor Progeny hat seine Geschäfte eingestellt. Progeny- und Debian-Gründer Ian Murdock hatte im März 2007 eine Stelle bei Sun angetreten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit Ian Murdocks Anstellung bei Sun stellte sich die Frage, wie es mit dem Unternehmen des Debian-Projekt-Gründers weitergehen würde. Ohne Erklärung hat die Firma nun offensichtlich den Betrieb eingestellt - auf der Webseite findet sich lediglich die Nachricht, dass alle Geschäfte zum 30. April 2007 beendet wurden und die Domains der Firma zum Kauf bereitstehen. Eine Nachfrage von Golem.de bezüglich der Gründe wurde bisher nicht beantwortet.

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Progeny Linux Systems wurde 2001 von Ian Murdock gegründet und vertrieb anfangs eine erweiterte Variante der Debian-Distribution. Später bot die Firma auch Support für Red Hat Linux an und entwickelte schließlich unter dem Namen "Componentized Linux" eine schlanke Linux-Distribution, die sich den eigenen Bedürfnissen anpassen lassen sollte. Zuletzt beteiligte sich Progeny an der DCC Common Core, einem von verschiedenen Firmen entwickeltem Standard für Linux-Distributionen auf Debian-Basis.

Bei Sun soll Murdock unter anderem helfen, dass Solaris gegenüber Linux aufschließt und koordiniert daher die strategische Ausrichtung der Solaris- und Linux-Aktivitäten des Unternehmens.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

zartbitter 03. Mai 2007

Da bekommt man auf einmal Freiheiten und man weiss garnichts damit anzufangen.. Mein...

KillerCat 03. Mai 2007

Ach tatsächlich? Also ist OpenBSD gar nicht das sicherste OS-OS wo gibt? Hmmmm.... ;) Da...

nicoledus 03. Mai 2007

Das halt ich für eien Lüge. Wenn man einen Standarddesktop installiert, egal welche...

Unwichtig 02. Mai 2007

...aber zu Zeiten von Ubuntu obsolete.

Klugsch 02. Mai 2007

Plural du Stopfen


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /