Abo
  • Services:

Internetfernsehen Joost startet offiziell

Betatester können beliebig viele Freunde einladen

Internetfernsehen in hoher Qualität verspricht Joost alias "The Venice Projekt" und startet nun offiziell. Im Rahmen des Starts können alle bestehenden Joost-Betatester eine unbegrenzte Anzahl an Einladungen verschicken.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #2
Screenshot #2
In der letzten Woche hatte Joost Vereinbarungen mit 32 Werbetreibenden angekündigt, darunter bekannte Marken wie Coca-Cola, HP, Intel und Nike. Ab heute wird erstmals Werbung von einigen dieser Werbepartner auf der Plattform abgespielt werden.

Stellenmarkt
  1. STILL GmbH, Hamburg
  2. über experteer GmbH, Großraum Stuttgart

Bisher war Joost in einer erweiterten Betaphase verfügbar. Ab sofort steht das Programm einer unbegrenzten Anzahl an Nutzern offen, auch wenn eine direkte Anmeldung nicht möglich ist. Dadurch will Joost offenbar die Mundpropaganda fördern. Dazu steht Betatestern im Bereich "My Joost" das Widget "Invite Friends" zur Verfügung. Sowohl neue als auch bestehende Benutzer können zudem ab heute eine neue Version von Joost herunterladen.

Screenshot #6
Screenshot #6
Joost wurde durch Janus Friis und Niklas Zennstrom gegründet, die bereits hinter Kazaa und Skype steckten. Einen Breitband-Anschluss vorausgesetzt, können die Inhalte von Joost kostenlos angeschaut werden. Dazu stehen derzeit 150 Kanäle mit Angeboten aus allen Bereichen zur Verfügung, von Zeichentrickfilmen und Animationen über Unterhaltung und Spielfilme bis hin zu Sport und Lifestyle.

Werbung in Joost
Werbung in Joost
Allerdings sehen die Inhalte je nach Region anders aus, je nachdem, welche Rechte Joost bzw. dessen Partner haben. So stehen die meisten Programme derzeit Zuschauern in den USA zur Verfügung.

So konnte Joost nun auch Turner Broadcast für seinen Dienst gewinnen, die unter anderem die CNN-Sendung "Larry King Live" über Joost ausstrahlen werden. Auch Sony Pictures Television wird mit einigen älteren Serien dabei sein und die NHL-Spiele via Joost zeigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 44,99€ + USK-18-Versand
  4. 15,49€

nangthirst 05. Okt 2007

Tino Pleban 15. Aug 2007

Hallo köntest du mir bitte eine einladung zukommen lassen Ich wäre dir überaus...

jooster 20. Jul 2007

hy bin schon am verzweifeln bitte daher um eine einladung danke im vorraus mfg Andre...

Theo MacDonald 16. Jun 2007

Hello everybody, I would be delighted about a joost invitation. Best regards Theo

derFatz 07. Mai 2007

hab mitgekriegt das joost-einladungen jetzt quasi unbegrenzt weitergegeben werden...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /