Silverlight: Neue Version von Microsofts Flash-Konkurrent

Windows Live bekommt ein API und Microsoft bietet Video-Streaming an

Auf seiner Hausmesse Mix07 hat Microsoft seinen Flash-Konkurrenten "Silverlight" in neuen Vorabversionen veröffentlicht und kündigte mit "Silverlight Streaming" zudem einen Hosting-Dienst für Videos an.

Artikel veröffentlicht am ,

Silverlight-Applikation
Silverlight-Applikation
Microsoft arbeitet seit geraumer Zeit an Silverlight, zunächst lief es unter dem Namen "Windows Presentation Foundation Everywhere" (WPF/E). Silverlight soll in verschiedenen Browsern auf unterschiedlichen Plattformen laufen und die Basis für die Verbreitung von Inhalten der nächsten Generation sowie "Rich Interactive Applications" (RIAs) darstellen. Damit ist Silverlight ein Konkurrent für Adobes Flash.

Stellenmarkt
  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w/d) 1st & 2nd Level
    Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  2. IT Systemadministrator (w/m/d)
    Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG, Bielefeld
Detailsuche

Allerdings ist Silverlight zunächst nur für Windows und MacOS X zu haben, zudem werden bislang nur die Webbrowser Internet Explorer, Firefox und Safari unterstützt.

Im Kern basiert Silverlight auf Microsofts .NET Framework, Entwickler sollen so bereits vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten nutzen können. Gleiches gilt für Entwicklungswerkzeuge wie Microsofts Expression Studio und Visual Studio, das bereits zu haben ist.

Media-Applikation mit Silverlight
Media-Applikation mit Silverlight
Silverlight 1.0 bietet Microsoft ab sofort in einer offenen Beta-Version an, die im Backend auch mit Apache und PHP zusammenspielen soll. Dabei kommt die Beta-Version bereits mit einer "Go-Live-Lizenz" daher, so dass Nutzer diese auch produktiv einsetzen können. Die Version 1.0 soll im Sommer 2007 erscheinen.

Zugleich ist aber eine Alpha-Version von Silverlight 1.1 zu haben, die mehr Programmiersprachen unterstützt, darunter auch Python und Ruby. Zudem werden neue .NET-Funktionen einschließlich ASP.NET AJAX und Language-Integrated Query (LINQ) unterstützt.

Neben Silverlight kündigte Microsoft auf seiner Webkonferenz auch ein API für Windows Live an, mit dem sich die Dienste in Applikationen einbetten lassen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Sicaine_t 02. Mai 2007

Flash is teuer(zumindest die Tools zum Erstellen). MS verwendet .net(ein hammer...

Sicaine_t 02. Mai 2007

QuickTime is muell. Der Player is langsam und die Proversion kostet geld. Zum Thema...

elk-x 02. Mai 2007

Nur da liegt auch schon das Problem das RIAs immer in der Umzäunung des Browsers...

ubuntu_user 02. Mai 2007

naja... wird wohl in jedem IE integriert sein und damit auf einem schlag den marktanteil...

Silwa 02. Mai 2007

Gold= Adobe. Passt doch ganz gut. ^^



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /