Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Diddy Kong Racing - Adventure-Rennen fürs DS

Umsetzung des N64-Klassikers mit dezenten Neuerungen

An der Kombination aus Rennspiel und Adventure haben sich bisher nur recht wenige Entwickler versucht - eines der seltenen (und zudem noch sehr gelungenen) Beispiele war Diddy Kong Racing von Rare für das Nintendo 64. Gut zehn Jahre nach dessen Veröffentlichung feiert der Titel nun auf dem Nintendo DS seine Wiedergeburt.

Artikel veröffentlicht am ,

Diddy Kong Racing (Nintendo DS)
Diddy Kong Racing (Nintendo DS)
Wer den Titel schon damals auf dem N64 gespielt hat, wird schnell nostalgische Gefühle bekommen - grundsätzlich hat Rare alles 1:1 portiert. Zunächst wird also einer von mehreren in Tempo und Robustheit unterschiedlichen Charakteren ausgewählt, bevor man auf einer Fantasy-Insel diverse Rennherausforderungen annimmt - der böse Wizpig hat nämlich Unruhe und Chaos auf das Eiland gebracht, und um ihn in Schach zu halten, müssen Racing-Erfolge eingeheimst werden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Diddy Kong Racing - Adventure-Rennen fürs DS
  2. Spieletest: Diddy Kong Racing - Adventure-Rennen fürs DS

Diddy Kong Racing
Diddy Kong Racing
Jedes Rennen muss allerdings zunächst freigeschaltet werden - die Aufgaben warten nämlich hinter Toren, die mit Ziffern beschrieben sind; und eben diese Ziffern geben an, wie viele Ballons benötigt werden, um die Herausforderung ausprobieren zu dürfen. Neue Ballons erhält man durch den Sieg im Rennen, einige von ihnen sind aber über die Insel verstreut; es ist also durchaus sinnvoll, auch erst einmal ein bisschen die Gegend zu erkunden. Später ist man dann ohnehin oft auch abseits der Kurse auf dem Eiland unterwegs, um fahrend eine der zahlreichen Nebenaufgaben zu erledigen.

Bei den Rennen handelt es sich um klassisches Fun Racing, das einem Mario Kart nicht allzu unähnlich ist - es gibt Beschleunigungsstreifen und diverse Goodies, um die Kontrahenten zu ärgern, etwa Raketen oder Ölflecken. Zudem wird im unterschiedlichen Ambiente gerast - mal in einer Eis-, dann in einer Wüsten- oder zum Schluss gar in einer Science-Ficiton-Welt. Und neben den häufig genutzten Karts sind auch Aufgaben im Flugzeug oder im Hovercraft zu meistern.

Spieletest: Diddy Kong Racing - Adventure-Rennen fürs DS 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  3. GRATIS
  4. 129,90€ (Bestpreis!)

feierabend 02. Mai 2007

Ich habe mir gekauf: Lumines, GTA3, MGS, LocoRoco und ich muss sagen, alle Titel haben...

DST 01. Mai 2007

Bin der Gleichen Meinung. Finde das Fazit von Golem ebenfalls unprofessionell. Gerade...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /