Abo
  • Services:

Intel schrumpft die Prozessoren

Neue Gehäuse für Mobil-CPUs in Subnotebooks und Wohnzimmergeräten

Am Rande des IDF in der vorvergangenen Woche zeigte Intel neben neuen Halbleiter-Designs auch neue Verpackungen für seine Chips. Bereits im Apple TV stecken die neuen "Packages", und weitere Versionen für neuartige Geräte sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Angaben von Intels Chef der Mobile-Abteilung, Mooly Eden, hatten bereits nach der Vorstellung der ersten UMPCs auf der CeBIT 2006 einige Hardware-Hersteller bei Intel angefragt, ob die stromsparenden Prozessoren nicht auch in kleineren Chip-Gehäusen, den so genannten Packages, lieferbar seien. Intel reagierte darauf zunächst mit einer Verkleinerung der Packages für bestehende Chips und will 2008 seine neue Generation "Menlow" gleich in den neuen Formfaktoren anbieten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Links Dothan-Kern in neuem Package
Links Dothan-Kern in neuem Package
Mooly Eden zeigt auf dem nebenstehenden Bild einen Prozessor der Serie "A100" (Dothan-Kern) zusammen mit einer Northbridge, die allerdings noch in herkömmlicher Größe gehalten ist. Die Rückseite des A100 ist vollflächig mit Kontakten versehen, die Gesamtfläche ist damit wenig größer als das Die selbst. Ein solcher Prozessor, der allerdings von Intel noch nicht dokumentiert ist, steckt mit 1 GHz Taktfrequenz auch im Apple TV und ermöglicht die Kompaktheit des Geräts. Für UMPCs lieferbar ist die A100-Serie der Plattform "McCaslin" bisher aber nur mit 600 oder 800 MHz.

UMPC-Chips heute und morgen
UMPC-Chips heute und morgen
Mit der neuen UMPC-Plattform "Menlow", deren Chips nebenstehend rechts im Bild zu sehen sind, will Intel noch mehr Platz sparen. Dann werden neben der CPU die Northbridge - und damit auch der Speichercontroller - mit der Southbridge integriert, es gibt also neben dem Prozessor nur noch einen weiteren Chip. Erst 2009 werden bei Intel dann alle Funktionen in ein "System-on-a-Chip" (SoC) zusammengepackt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Korrumpel 03. Mai 2007

Dieses Gespräch wird zu Schulungszwecken aufgezeichnet. Falls Sie damit nicht...

Bull-Shit 02. Mai 2007

Seit wann wird denn ausser bei EBAY noch ein AMD-CPU ohne Headspreader verkauft? Das...

Troll 02. Mai 2007

das sind die stromsparenden versionen: für UMPC, all-in-one-Bosen und Notebooks... von...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /