• IT-Karriere:
  • Services:

Blizzard entwickelt weiteres Online-Spiel

Außerdem: Steht die Ankündigung von StarCraft 2 kurz bevor?

Das mit World of Warcraft weiterhin sehr erfolgreiche Spielestudio Blizzard sucht Verstärkung: Auf den Jobangebots-Webseiten des Unternehmens werden seit Ende letzter Woche Mitarbeiter für ein Onlinespiel der nächsten Generation ("Next-Gen MMO") gesucht. Zudem verdichten sich die Gerüchte, dass bald ein StarCraft-Nachfolger vorgestellt werden könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Blizzard sucht nach einem Koordinator ("Project Accounting Coordinator"), einem Chefentwickler für eine neue MMO-Engine ("Lead Engine Programmer"), einem Tools- und Editor-Entwickler ("Lead Tools Programmer") und einem künstlerischen Leiter ("Lead Technical Artist"). Die neuen Jobangebote drehen sich alle um ein ungenanntes Onlinespiel, zu dem Blizzard bisher nichts weiter verrät.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Bayerisches Landeskriminalamt, München

Von Blizzard stehen noch einige Ankündigungen aus, auf ein weiteres Online-Spiel werden Blizzard-Fans wohl noch warten müssen. Auch in Bezug auf Neuigkeiten zu World of Warcraft wird vermutlich noch bis zum August 2007 gewartet werden müssen, denn dann findet die zweite Hausmesse ("BlizzCon") des Entwicklerstudios in Kalifornien statt.

Fans von Blizzards Strategiespielen werden vermutlich nicht mehr lange auf die offizielle Ankündigung von StarCraft 2 warten müssen - in Bezug auf ein Diablo 3 gibt es im Moment weniger Gerüchte. Am 19. Mai 2007 will Blizzard im Rahmen einer Veranstaltung ("Blizzard Worldwide Invitational") in Korea eine große Ankündigung machen, wie das Unternehmen gegenüber Kotaku bestätigte. Bis dahin hält sich Blizzard noch bedeckt. Auch in Korea bestätigte Blizzard bereits, ohne weitere Angaben, dass eine Fortsetzung angekündigt wird. StarCraft soll in Korea sehr beliebt sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 6,63€

suppe 08. Sep 2007

gemeint sind hier eigentlich: cracklings!

FranUnFine 06. Mai 2007

Jo, Originaltitel war Blackthorne - aber da man anscheinend mal wirder fürchtetem das...

^Andreas... 03. Mai 2007

StarCraft Galaxies? :-P

Pre@cher 02. Mai 2007

Diablo2, falls noch nicht genannt und auch Warcraft3 fand ich gelungen und bot genügend...

b3e 02. Mai 2007

war das denn von blizzard? aber wie auch immer, das ist in jedem fall ein spiel, dass...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /