Abo
  • Services:

Intels Quad-Cores werden sparsamer

Neues Stepping für drei Prozessoren kommt im Juli 2007

In einer "Product Change Notification" (PCN) hat Intel seine Kunden informiert, dass für drei Vierkern-Prozessoren bis zum Juli 2007 eine Änderung zu erwarten ist. Die neuen Versionen dieser CPUs nehmen 10 Watt weniger elektrischer Leistung auf und müssen weniger aufwendig gekühlt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den PCNs, die Intel auf Anfrage an PC-Hersteller und Wiederverkäufer verschickt, informiert der Prozessorhersteller seine Kunden im Vorfeld unter anderem über neue "Steppings" eines Chips hin. Das sind neue Versionen des Chip-Layouts, die auch mit kleineren Änderungen im Fertigungsprozess einhergehen. Mit den Steppings bügelt Intel nicht nur kleinere Fehler im Verhalten der CPU aus, sondern optimiert gelegentlich auch die Leistungsaufnahmen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg

So geschieht das gerade auch bei beim "Core 2 Quad Q6660" und seinem Server-Bruder "Xeon 3220", beide mit 2,4 GHz getaktet. Als Dritter wird der Xeon 3210 mit 2,13 GHz mit einem neuen Stepping bedacht. Alle drei Prozessoren tragen nach der Umstellung die Stepping-Nummer G0 statt bisher B-3 und erhalten eine neue CPUID - ein neues BIOS ist also Pflicht. Die wichtigste Änderung des neuen Steppings: Die typische Leistungsaufnahme (TDP) wird mit 95 statt bisher 105 Watt angegeben. Statt bisher rund 62 Grad Celsius an der Oberseite des Heatspreaders auf der CPU sind nun 11 Grad mehr für einen stabilen Betrieb erlaubt - das kann für günstigere Kühllösungen sorgen.

Laut Intel werden die ersten Muster der neuen G0-Steppings Mitte Mai 2007 ausgeliefert, im Juli 2007 sollen dann Massenstückzahlen aus der Serienfertigung zur Verfügung stehen. Äußerlich erkennbar sind die neuen Prozessoren dann an einer neuen SL-Nummer, die auch auf der Oberseite jeder Intel-CPU angebracht ist. Die Nummern der G0-Steppings beginnen mit dem Kürzel "SLAC". Ob und wann auch die anderen Quad-Core-Prozessoren mit einem neuen Stepping und weniger Stromverbrauch bedacht werden, gab Intel noch nicht bekannt. Wer schon jetzt auf der Suche nach einem besonders sparsamen Vierkerner ist, wird derzeit am ehesten bei den Xeons 5300 der L-Serie fündig. Sie arbeiten mit bis zu 1,86 GHz und sind mit einer TDP von 50 Watt spezifiziert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

mac-BEN 30. Apr 2007

Werden die Wohl müssen...wie bei allen Elektrogeräten gilt: Was drin ist, muss auch...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /