Abo
  • Services:

Lidl und Plus kontern Aldi mit eigenen Notebooks

Das Plus Notebook "Hyrican" kommt mit Intels CoreDuo-Prozessor T2050 (1,6 GHz, 533 MHz FSB) und einem 15,4-Zoll-Display (1.280 x 800 Pixel). Für die Grafik sorgt eine nicht näher bezeichnete integrierte On-Board-Lösung, die sich keinen eigenen Speicher mitbringt.

Plus Notebook 'Hyrican'
Plus Notebook 'Hyrican'
Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Der DDR2-Hauptspeicher fasst 1 GByte, wobei maximal 2 GByte möglich sind. Die Festplatte fasst 120 GByte. Außerdem gibt es den obligatorischen DVD-Brenner, der mit Double-Layer- und DVD+/-RW-Medien zurechtkommt. Dazu kommt ein 7-in-1-Kartenleser. Die Schnittstellen umfassen drei USB-2.0-Anschlüsse, VGA, einen Express Card Slot, analoge und digitale Tonanschlüsse, ein Modem sowie FastEthernet und WLAN.

Die Softwareausstattung umfasst neben Windows Vista Home Basic auch die Symantec Security Suite 2007 mit nur 90 Tagen kostenlosem Update, eine DVD-Playersoftware, Brennsoftware sowie Microsoft Works 8.5.

Das Notebook misst 360 x 267 x 25,4 mm und wiegt 2,6 kg. Wie lange der Akku durchhält, wurde nicht mitgeteilt. Der Hersteller bietet zwei Jahre Garantie. Für das Hyrican Notebook verlangt Plus 699,- Euro. Er wird über den Plus-Onlineshop angeboten, der Versand kostet 3,95 Euro.

 Lidl und Plus kontern Aldi mit eigenen Notebooks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

schlagerstar 30. Apr 2007

also ich hab mein shop bei shirtinator und bin voll und ganz zufrieden kostet auch...

huahuahua 30. Apr 2007

Damit jedoch nicht jeder einen [...]drecks pc[...] haben muss, gibt es da noch...

Hannes K 30. Apr 2007

Hallo Lutz das is ja ein geiles projekt, ich hab mir auch den heise artikel dazu...

bers0r 30. Apr 2007

Ich seh da keinen Trollversuch, ich seh da nur jemanden, der ein Notebook mit core2duo...

Bloek 30. Apr 2007

Es ist kein Schnäpp(s)chen sondern recht teuer und die Beratung beschränkt sich auf "Da...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /