Lidl und Plus kontern Aldi mit eigenen Notebooks

Das Plus Notebook "Hyrican" kommt mit Intels CoreDuo-Prozessor T2050 (1,6 GHz, 533 MHz FSB) und einem 15,4-Zoll-Display (1.280 x 800 Pixel). Für die Grafik sorgt eine nicht näher bezeichnete integrierte On-Board-Lösung, die sich keinen eigenen Speicher mitbringt.

Plus Notebook 'Hyrican'
Plus Notebook 'Hyrican'
Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (m/w/d)
    Wilkening + Hahne GmbH+Co. KG, Bad Münder
  2. Field Service Engineer oder IT-Systemelektronikern oder Informationselektroniker (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
Detailsuche

Der DDR2-Hauptspeicher fasst 1 GByte, wobei maximal 2 GByte möglich sind. Die Festplatte fasst 120 GByte. Außerdem gibt es den obligatorischen DVD-Brenner, der mit Double-Layer- und DVD+/-RW-Medien zurechtkommt. Dazu kommt ein 7-in-1-Kartenleser. Die Schnittstellen umfassen drei USB-2.0-Anschlüsse, VGA, einen Express Card Slot, analoge und digitale Tonanschlüsse, ein Modem sowie FastEthernet und WLAN.

Die Softwareausstattung umfasst neben Windows Vista Home Basic auch die Symantec Security Suite 2007 mit nur 90 Tagen kostenlosem Update, eine DVD-Playersoftware, Brennsoftware sowie Microsoft Works 8.5.

Das Notebook misst 360 x 267 x 25,4 mm und wiegt 2,6 kg. Wie lange der Akku durchhält, wurde nicht mitgeteilt. Der Hersteller bietet zwei Jahre Garantie. Für das Hyrican Notebook verlangt Plus 699,- Euro. Er wird über den Plus-Onlineshop angeboten, der Versand kostet 3,95 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Lidl und Plus kontern Aldi mit eigenen Notebooks
  1.  
  2. 1
  3. 2


schlagerstar 30. Apr 2007

also ich hab mein shop bei shirtinator und bin voll und ganz zufrieden kostet auch...

huahuahua 30. Apr 2007

Damit jedoch nicht jeder einen [...]drecks pc[...] haben muss, gibt es da noch...

Hannes K 30. Apr 2007

Hallo Lutz das is ja ein geiles projekt, ich hab mir auch den heise artikel dazu...

bers0r 30. Apr 2007

Ich seh da keinen Trollversuch, ich seh da nur jemanden, der ein Notebook mit core2duo...

Bloek 30. Apr 2007

Es ist kein Schnäpp(s)chen sondern recht teuer und die Beratung beschränkt sich auf "Da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /