Abo
  • IT-Karriere:

Studententarif bei O2: 100 Frei-SMS

Rabatt von 15 Prozent auf die monatliche Mobilfunkrechnung

O2 will Schüler und Studenten mit Frei-SMS ködern. Wer sich zwei Jahre lang vertraglich an den Münchener Netzbetreiber bindet, soll neben den 100 Gratis-SMS auch einen Rabatt von 15 Prozent auf die monatliche Rechnung erhalten.

Artikel veröffentlicht am , yg

Studenten, Schüler, Zivil- und Wehrdienstleistende sollen in den Genuss der Rabatte kommen, wenn sie einen O2-Genion-, O2-Active- oder O2-Active-Card-Vertrag über 24 Monate abschließen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Neoskop GmbH, Hannover

Der SMS-Versand der Gratis-Botschaften ist in alle deutschen Handynetze möglich, SMS-Mehrwertdienste, wie z.B. SMS to Speech oder SMS-TV-Chat, werden jedoch gesondert abgerechnet. Nicht genutzte Frei-SMS verfallen jeweils nach einem Monat. Der Haken: Wird eine SMS mit mehr als 160 Zeichen versandt, berechnet O2 saftige 19 Cent für jede Folge-SMS.

O2 startet ab dem 1. Mai 2007 mit einem neuen Angebot, das Interessenten bei O2 und seinen Partnershops oder im Online-Shop bestellen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 24,99€
  3. 25,99€
  4. (-68%) 8,99€

Karl001 29. Apr 2007

Also das Land der Dichter und Denker als kulturlos zu bezeichnen find ich ja jetzt schon...

Ola 29. Apr 2007

Tolle Bemerkung, für die verdienst du den ersten Platz beim Idiotenwettbewerb 2007

Kritiker 29. Apr 2007

Tschuldigung, aber das ist falsch! Die 5 Euro Gutschrift beziehen sich nur auf...

ich auch 28. Apr 2007

...wie man es ja von O2 inzwischen kennt...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /