Abo
  • Services:

Kommt Intels P35-Chipsatz bereits Anfang Mai 2007?

Erste Mainboards bereits bei Online-Händlern gelistet

In den Preislisten von deutschen Hardware-Versendern finden sich bereits Mainboards mit Intels neuem Chipsatz P35. Ursprünglich sollten diese Produkte erst Anfang Juni 2007 auf den Markt kommen, nun hat Intel den Termin offenbar vorverlegt.

Artikel veröffentlicht am ,

So listet unter anderem Alternate drei Mainboards der bisher noch nicht angekündigten Serie "P5K" von Asus, gibt aber keine technischen Daten an. Anders bei Snogard: Hier finden sich drei Mainboards der neuen Modellreihe "GA-P35" von Gigabyte, bei denen die Northbridge P35 und die neue Southbridge ICH-9R ausdrücklich genannt werden. Bei den Gigabyte-Boards fällt auf, dass sie sämtlich mit vier Slots für DDR-2-DRAM angeboten werden. Wie berichtet, beherrscht der P35 aber als wesentliche Änderung auch DDR-3, derartige Speichermodule sind jedoch nur sehr vereinzelt verfügbar, wenn überhaupt.

Stellenmarkt
  1. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Lahr
  2. Yves Rocher, Stuttgart Vaihingen

Snogard nennt als Liefertermin für die Gigabyte-Produkte "in 5 Tagen", was auf den 2. Mai 2007 fallen würde. Nach unbestätigten Informationen hatte Intel ursprünglich die Markteinführung der P35-Serie, die wie üblich in verschiedenen Varianten mit und ohne Grafikkern erscheint, für den 5. Juni 2007 vorgesehen. An diesem Tag startet die zweitgrößte IT-Messe der Welt, die Computex, im taiwanischen Taipeh. Da bei einigen Herstellern bereits auf der CeBIT 2007 nahezu fertige P35-Boards zu sehen waren, hat Intel den Termin offenbar um vier Wochen vorgezogen.

Die P35-Familie dient bei Intel nicht nur als Unterbau für die aktuellen Core-2-Prozessoren. Sie beherrscht bereits einen effektiv 1.333 MHz schnellen FSB-Takt und ist damit fit für die Ende 2007 erwarteten Penryn-CPUs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 53,99€

Obi Wan 27. Apr 2007

ja gut äh... so wollt ichs nicht sagen weil sich ansonsten die intel-leute mit den amd...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /