Office 2003 erhält Funktionen aus Office 2007

Microsoft arbeitet an Service Pack 3 für Office 2003

Microsoft arbeitet an einem weiteren Service Pack für Office 2003. Dieses soll so viele Funktionen wie möglich aus Office 2007 in die frühere Office-Version übertragen. Auch die verbesserten Sicherheitsfunktionen des aktuellen Office-Pakets sollen in Office 2003 Einzug halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang gibt es noch keine genauen Angaben dazu, welche neuen Funktionen Office 2003 durch das Service Pack 3 erhalten wird. Auch ein Veröffentlichungstermin für das neue Service Pack steht noch nicht fest. Joshua Edwards, Produkt-Manager für die Office-Linie bei Microsoft, erklärte gegenüber dem US-Magazin CNet.com, dass der Software-Gigant alles tun will, um so viele Funktionen wie möglich aus Office 2007 auch in Office 2003 zu bringen.

Edwards führte weiter aus, dass sich Microsoft mit dem Service Pack 3 für Office 2003 vor allem auf verbesserte Sicherheitsfunktionen konzentrieren wolle. Viele Änderungen werden dann unter der Haube vorgenommen, so dass der Nutzer vom Service Pack 3 keine deutlich sichtbare Verbesserung von Office 2003 erwarten sollte. Microsoft will etwa die Datei-Parser verbessern und die Software allgemein resistenter gegen Angriffe machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LH189 04. Mai 2007

(...) Danke Pümpel für die Aufzählung und die Gründe 'dagegen'. Schöne neue...

@ 02. Mai 2007

Wann kapieren die Firmen mal, dass Bildungsinvestionen (wie Office-Schulungen) für...

@ 02. Mai 2007

so wie DirectX 10

Ahab 30. Apr 2007

Danke für den Link! Damit kann man die Dateien schon mal öffnen, aber (wie zu erwarten...

asdddddddddddd 28. Apr 2007

habe ich auch mal müssen, bei firmenwechsel jetzt wieder ms. Aber ehrlich gesagt hab ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /