Abo
  • Services:

Alice bietet Mobilfunkoption ohne zusätzliche Grundgebühr

Kostenlose Telefonate von Alice Festnetz zu Alice Mobilfunk und umgekehrt

Festnetztelefonie und Internetzugang hat der Telekommunikationsanbieter Hansenet schon länger im Angebot. Nun sollen Alice-Kunden auch mobil telefonieren können, Hansenet hat hierzu eine Partnerschaft mit O2 geschlossen. Alice-Kunden, die den neuen Mobilfunktarif hinzunehmen, sollen untereinander kostenfrei miteinander sprechen können, egal ob sie eine Alice-Festnetznummer oder eine Handynummer anrufen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Hansenet verspricht sich mit diesem Angebot, weitere Kunden zu gewinnen: Eine Kundenbefragung ergab laut Hansenet, dass die Hälfte aller Telefongespräche mit nur einem Gesprächspartner geführt wird. Bei 80 Prozent der Befragten war das meist auch immer der gleiche Gesprächspartner, nämlich der Lebenspartner oder einem Familienmitglied.

Stellenmarkt
  1. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  2. Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart

Wer bereits Alice-Kunde ist, kann zu seinem Alice-Light-, Alice-Fun- und Alice-Deluxe-Vertrag das Mobilfunkangebot als Option hinzubuchen, zusätzliche Grundgebühr und ein Mindestumsatz fallen nicht an. Für die Anrufe in alle deutschen Netze berechnet Hansenet einheitlich 15 Cent pro Minute, eine SMS kostet ebenfalls nicht gerade günstige 15 Cent. Sonderrufnummern und Datenverbindungen sind wie üblich davon ausgeschlossen.

Für einen DSL-Anschluss mit bis zu 4 MBit inkl. Internetflatrate, einen Telefonanschluss plus Telefonflat ins deutsche Festnetz, einer SIM-Karte für das Handy inklusive kostenloser Telefonate zu Alice Mobil sowie 200 Minuten für Telefonate vom Mobilfunk in das deutsche Fest- bzw. Mobilfunknetz bietet Hansenet das Paket Alice Complete für 59,90 Euro im Monat an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (-79%) 12,49€
  3. (-79%) 11,49€
  4. 46,99€

Rex 11. Feb 2008

unszwar ich habe mal eine ganz andere frage ich weis nicht ob es zuvor die rede war aba...

menschmeier 30. Apr 2007

Na da werde ich mir gleich mal die SIM-Karte zuschicken lassen. Und wenn ich sie habe...

Tim Helmert 27. Apr 2007

das erste was mir bei dir einfällt ist: erstmal denken, dann schreiben erstens ist...

Anke 27. Apr 2007

Ja klar - so blöd bin ich auch nicht. Ich glaube nur nicht, daß der neue...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /