Abo
  • Services:

Weitere Beta von Qt für Java

Jambi jetzt auch unter der GNU General Public License verfügbar

Trolltech hat die letzte Beta-Version des Qt-Toolkits für Java, Qt Jambi, veröffentlicht. Damit ist auch erstmals eine Open-Source-Variante verfügbar. Qt Jambi soll Anfang Juni 2007 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Vor allem kleinere Verbesserungen enthält die letzte geplante Beta-Version, beispielsweise an der Eclipse-Integration des Toolkits. Zudem lassen sich Qt-Jambi-Anwendungen ab sofort mit dem Qt Linguist internationalisieren. Laut Trolltech wurde darüber hinaus das API aufgeräumt.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Qt Jambi ist eine Java-Variante des C++-Frameworks Qt, das beispielsweise von den KDE-Entwicklern für ihre grafischen Programme eingesetzt wird. Jambi funktioniert mit der Java Standard sowie Enterprise Edition 5.0 und soll laut Trolltech Java- wie C++-Programmierern Vorteile bringen. In beiden Sprachen geschriebener Quelltext kann innerhalb eines Projektes nebeneinander existieren und die Qt-Java-Anwendungen passen sich auf den unterschiedlichen Plattformen dem nativen Aussehen an.

Mit der neuen Beta-Version ist auch erstmals eine unter der GPL veröffentlichte Variante verfügbar. Für den kommerziellen Einsatz gilt weiter die Preview-Lizenz.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Hello World 28. Apr 2007

Natürlich gibt es das, ohne Signale und Slots würde bei Qt überhaupt nichts funktionieren...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /