Abo
  • Services:

Versatel mit schwachem Börsenstart

Ausgabekurs mit 29,- Euro am unteren Ende der Preisspanne

Der Telekommunikationsanbieter Versatel startet am heutigen Freitag an der Börse. Der Ausgabekurs der Aktien wurde auf 29,- Euro festgesetzt, dem unterem Ende der Zeichnungsspanne. Damit erlöst der Börsengang rund 828 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Es wurden insgesamt 28.577.500 Aktien platziert, bei einem Emissionskurs von 29,- Euro ergibt sich so ein Platzierungsvolumen von 828.747.500 Euro. Dabei stammen 14 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung, 10,85 Millionen aus dem Eigentum der abgebenden Aktionärin sowie 3,7275 aus dem Eigentum der abgebenden Aktionärin aus einer den Konsortialbanken eingeräumten Mehrzuteilungsoption.

Im Handel starteten die Papier am heutigen Freitag, dem 27. April 2007, schwach und rutschten schon am Vormittag unter den Ausgabekurs.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Günther 29. Jun 2007

Wahrscheinlich kommt die Antwort zu spät: Sollte die Rufnummer zum Wechseltermin bereits...

Hellhound 28. Apr 2007

Potentielle Großanleger haben vielleicht gemerkt, daß "Versatel" ein zum Börsengang eher...

Hellhound 28. Apr 2007

Faktum: Es heißt Faktum.

Hellhound 28. Apr 2007

Das wäre fast schon ungewöhnlich. Für eine Vielzahl von Kunden sind...

Aktieninteressent 27. Apr 2007

http://www.finanzen.net/aktien/aktien_detail.asp?AktieNr=15248 Soviel zu Thema "ein wenig...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /