Abo
  • Services:

Handyfahrschein - 11 Regionen setzen aufs gleiche Pferd

Bezahlung und Ticketbevorratung im Handy

Der Fahrscheinverkauf für Bus und Bahn im Nahverkehr per Handy wurde schon häufig propagiert und getestet. Dabei wurden meist nur Insellösungen ausprobiert, doch nun haben elf deutsche Nahverkehrsregionen gemeinsam ein Pilotprojekt mit dem Ziel aus der Taufe gehoben, Fahrscheine auf Mobiltelefone zu verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Pilotvorhaben wird unter Federführung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen VDV zusammen mit mehreren Verkehrsunternehmen und -verbünden durchgeführt. Beteiligt sind dabei Siemens IT Solutions und Services, das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI sowie die DVBLogPay. Das Projekt soll innerhalb der nächsten zwei Jahre in elf Großstädten und Nahverkehrsregionen Deutschlands durchgeführt werden.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher
  2. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe

Mit dabei sind Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Lübeck, Nürnberg, Oberlausitz-Niederschlesien, Ulm, das Vogtland und Wuppertal. Hier sollen Einzel- und Tageskarten mit dem Handy erworben werden. Das System ist in den Regionen insoweit gleich aufgebaut, als Tickets der anderen Regionen mit dem gleichen Procedere erworben werden können.

Siemens IT Solutions und Services übernimmt mit seinem Tochterunternehmen HanseCom die technische Projektleitung. Die Zahlungsabwicklung wird vom Finanzdienstleister DVBLogPay übernommen. Das Gesamtsystem wurde vom IVI maßgeblich gestaltet. Die Fraunhofer-Forscher waren für die Entwicklung einer Software verantwortlich, die die komplexen Beförderungstarife und Fahrplanauskünfte einbinden soll.

Über die Adresse www.dashandyticket.de muss sich der künftige Nutzer erst einmal anmelden und eine Bezahlmethode auswählen. Danach wird dem Kunden ein Java-Programm fürs Handy geschickt, mit dem er die Tickets auswählen und bezahlen kann. Das Ticket landet dann ebenfalls auf dem Handy. Der Kontrolleur kann zusammen mit dem Personalausweis oder der Handy-Nummer des Ticketinhabers die Gültigkeit überprüfen, hieß es.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

Plattler 30. Apr 2007

Echt? Wo gibt es Daten für den Non-Data-Normalnutzer für 10cent? Gerade mal nachgeguckt...

Iche 30. Apr 2007

Manchen entgehen die wichtigen Dinge: Dass es sowas schon hier und da gibt, ist...

Ender 27. Apr 2007

So ein Java-Programm kann alle Daten auf einem Handy lesen und dann irgendwo...

346643 27. Apr 2007

Wir leben hier in Österreich halt nicht hinter dem Mond (wie die Deutschen).

trallidalli 27. Apr 2007

das system ist bereits seit einiger zeit in dresden im testbetrieb und hat sich soweit...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /