Handyfahrschein - 11 Regionen setzen aufs gleiche Pferd

Bezahlung und Ticketbevorratung im Handy

Der Fahrscheinverkauf für Bus und Bahn im Nahverkehr per Handy wurde schon häufig propagiert und getestet. Dabei wurden meist nur Insellösungen ausprobiert, doch nun haben elf deutsche Nahverkehrsregionen gemeinsam ein Pilotprojekt mit dem Ziel aus der Taufe gehoben, Fahrscheine auf Mobiltelefone zu verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Pilotvorhaben wird unter Federführung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen VDV zusammen mit mehreren Verkehrsunternehmen und -verbünden durchgeführt. Beteiligt sind dabei Siemens IT Solutions und Services, das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI sowie die DVBLogPay. Das Projekt soll innerhalb der nächsten zwei Jahre in elf Großstädten und Nahverkehrsregionen Deutschlands durchgeführt werden.

Stellenmarkt
  1. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  2. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart
Detailsuche

Mit dabei sind Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Lübeck, Nürnberg, Oberlausitz-Niederschlesien, Ulm, das Vogtland und Wuppertal. Hier sollen Einzel- und Tageskarten mit dem Handy erworben werden. Das System ist in den Regionen insoweit gleich aufgebaut, als Tickets der anderen Regionen mit dem gleichen Procedere erworben werden können.

Siemens IT Solutions und Services übernimmt mit seinem Tochterunternehmen HanseCom die technische Projektleitung. Die Zahlungsabwicklung wird vom Finanzdienstleister DVBLogPay übernommen. Das Gesamtsystem wurde vom IVI maßgeblich gestaltet. Die Fraunhofer-Forscher waren für die Entwicklung einer Software verantwortlich, die die komplexen Beförderungstarife und Fahrplanauskünfte einbinden soll.

Über die Adresse www.dashandyticket.de muss sich der künftige Nutzer erst einmal anmelden und eine Bezahlmethode auswählen. Danach wird dem Kunden ein Java-Programm fürs Handy geschickt, mit dem er die Tickets auswählen und bezahlen kann. Das Ticket landet dann ebenfalls auf dem Handy. Der Kontrolleur kann zusammen mit dem Personalausweis oder der Handy-Nummer des Ticketinhabers die Gültigkeit überprüfen, hieß es.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Plattler 30. Apr 2007

Echt? Wo gibt es Daten für den Non-Data-Normalnutzer für 10cent? Gerade mal nachgeguckt...

Iche 30. Apr 2007

Manchen entgehen die wichtigen Dinge: Dass es sowas schon hier und da gibt, ist...

Ender 27. Apr 2007

So ein Java-Programm kann alle Daten auf einem Handy lesen und dann irgendwo...

346643 27. Apr 2007

Wir leben hier in Österreich halt nicht hinter dem Mond (wie die Deutschen).

trallidalli 27. Apr 2007

das system ist bereits seit einiger zeit in dresden im testbetrieb und hat sich soweit...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /