Abo
  • IT-Karriere:

Die PlayStation 3 bekommt ein Auge

USB-Webcam mit Mikrofon zum Videochatten - und für Spiele wie SingStar

Mit "EyeToy" für die PlayStation 2 hatte Sony Computer Entertainment bereits Kameraspiele und Videochats ermöglicht. Für die PlayStation 3 bietet der Hersteller ab Sommer 2007 mit dem "PlayStation Eye" eine eigene USB-Webcam an. Diese enthält nicht nur ein besseres Mikrofon, sondern kann auch Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen und soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch gut funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,

PlayStation Eye
PlayStation Eye
Das PlayStation Eye (PSEye) kann Videos mit 640 x 480 Pixeln mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, erst bei 320 x 240 Pixeln schafft die Webcam 120 Bilder/s. Diese im Vergleich zu EyeToy verdoppelten Bildraten sind vor allem für Spiele interessant, welche die Kamera dazu einsetzen, die Bewegungen des Spielers zu erkennen. Zudem sind Videoaufnahmen damit flüssiger.

Stellenmarkt
  1. Eppendorf AG, Jülich
  2. Universität Passau, Passau

Die Fixfokus-Linse arbeitet zwischen 25 cm und 8 Metern. Sie ist drehbar und kann so eingestellt werden, dass sie entweder ein Blickfeld von 56 Grad oder von 76 Grad bietet - je nachdem ob eine Nahaufnahme oder eine Aufnahme vom ganzen Körper des Spielers nötig ist.

Das auf der PS3-Kamera sitzende Mikrofon soll mit vier 16-Bit-Kanälen, einer Sampling-Rate von 48 kHz und einem Rauschabstand von 90 Dezibel aufwarten. Die vier Kanäle sollen helfen, den Sprecher zu lokalisieren und zusätzlich können etwaiges Rauschen sowie Rückkopplungen unterdrückt werden. Damit will Sony eine problemlose Sprachkommunikation ohne Headset auch bei eher lauter Umgebung ermöglichen.

Die mitgelieferte PS3-Software "EyeCreate" erlaubt es, kurze Audio- und Videoaufnahmen sowie Fotos auf die Festplatte der Spielekonsole zu speichern und zu bearbeiten. Bei der Videoaufzeichnung werden auch Zeitlupen- und Zeitraffer-Modi geboten. Dazu kommen laut Hersteller noch weitere Effekte, mit denen Fotos und Videos verfremdet werden können. Verwendet werden können die Aufnahmen dann etwa in Sony Home, einer bald startenden 3D-Welt für PlayStation-3-Besitzer.

Wie viel das für den Sommer 2007 in Aussicht gestellte PlayStation Eye kosten wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Konkrete Spiele, welche die Kamera nutzen werden, nannte Sony Computer Entertainment noch nicht. Herkömmliche USB-Peripherie lässt sich auch an die PlayStation 3 anschließen, noch fehlen aber die Anwendungen für Webcams.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€

sdfsdf 19. Nov 2007

fick disch !

ErzNova 27. Apr 2007

Reim Dich oder ich fress Dich ;) Nun ja, warum das Rad zwei mal erfinden ? MfG ErzNova

HA 27. Apr 2007

... dann troll dich

omg 27. Apr 2007

FREAK

iNsuRRecTiON 27. Apr 2007

Hey, ich dachte Sony wollte bei der PS3 ne HD Webcam rausbringen..lool Da sieht man mal...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /