Abo
  • Services:

Die PlayStation 3 bekommt ein Auge

USB-Webcam mit Mikrofon zum Videochatten - und für Spiele wie SingStar

Mit "EyeToy" für die PlayStation 2 hatte Sony Computer Entertainment bereits Kameraspiele und Videochats ermöglicht. Für die PlayStation 3 bietet der Hersteller ab Sommer 2007 mit dem "PlayStation Eye" eine eigene USB-Webcam an. Diese enthält nicht nur ein besseres Mikrofon, sondern kann auch Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen und soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch gut funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,

PlayStation Eye
PlayStation Eye
Das PlayStation Eye (PSEye) kann Videos mit 640 x 480 Pixeln mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, erst bei 320 x 240 Pixeln schafft die Webcam 120 Bilder/s. Diese im Vergleich zu EyeToy verdoppelten Bildraten sind vor allem für Spiele interessant, welche die Kamera dazu einsetzen, die Bewegungen des Spielers zu erkennen. Zudem sind Videoaufnahmen damit flüssiger.

Stellenmarkt
  1. UNIQ GmbH, Holzwickede
  2. Kardex Software GmbH, Rülzheim Raum Karlsruhe

Die Fixfokus-Linse arbeitet zwischen 25 cm und 8 Metern. Sie ist drehbar und kann so eingestellt werden, dass sie entweder ein Blickfeld von 56 Grad oder von 76 Grad bietet - je nachdem ob eine Nahaufnahme oder eine Aufnahme vom ganzen Körper des Spielers nötig ist.

Das auf der PS3-Kamera sitzende Mikrofon soll mit vier 16-Bit-Kanälen, einer Sampling-Rate von 48 kHz und einem Rauschabstand von 90 Dezibel aufwarten. Die vier Kanäle sollen helfen, den Sprecher zu lokalisieren und zusätzlich können etwaiges Rauschen sowie Rückkopplungen unterdrückt werden. Damit will Sony eine problemlose Sprachkommunikation ohne Headset auch bei eher lauter Umgebung ermöglichen.

Die mitgelieferte PS3-Software "EyeCreate" erlaubt es, kurze Audio- und Videoaufnahmen sowie Fotos auf die Festplatte der Spielekonsole zu speichern und zu bearbeiten. Bei der Videoaufzeichnung werden auch Zeitlupen- und Zeitraffer-Modi geboten. Dazu kommen laut Hersteller noch weitere Effekte, mit denen Fotos und Videos verfremdet werden können. Verwendet werden können die Aufnahmen dann etwa in Sony Home, einer bald startenden 3D-Welt für PlayStation-3-Besitzer.

Wie viel das für den Sommer 2007 in Aussicht gestellte PlayStation Eye kosten wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Konkrete Spiele, welche die Kamera nutzen werden, nannte Sony Computer Entertainment noch nicht. Herkömmliche USB-Peripherie lässt sich auch an die PlayStation 3 anschließen, noch fehlen aber die Anwendungen für Webcams.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

sdfsdf 19. Nov 2007

fick disch !

ErzNova 27. Apr 2007

Reim Dich oder ich fress Dich ;) Nun ja, warum das Rad zwei mal erfinden ? MfG ErzNova

HA 27. Apr 2007

... dann troll dich

omg 27. Apr 2007

FREAK

iNsuRRecTiON 27. Apr 2007

Hey, ich dachte Sony wollte bei der PS3 ne HD Webcam rausbringen..lool Da sieht man mal...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /