Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo mit Wii und Nintendo DS erfolgreich

Insgesamt 5,84 Millionen Wii und 40 Millionen Nintendo DS verkauft

Nintendos Geschäfte laufen dank Wii und Nintendo DS weiterhin blendend. Für das Geschäftsjahr 2006/2007, das zum 31. März endete, vermeldet Nintendo einen Umsatzzuwachs von 89,8 Prozent auf 966 Milliarden Yen, rund 5,95 Milliarden Euro.

Der Nettogewinn stieg dabei um 77,2 Prozent auf 174 Milliarden Yen, etwa 1,07 Milliarden Euro. Vor allem die Spiele-Handhelds Nintendo DS und DS Lite sowie die Konsole Wii trugen zu dem Erfolg bei.

Nintendo DS und Nintendo DS Lite wurden im Geschäftsjahr 2006/2007 rund 23 Millionen Mal verkauft, insgesamt konnte Nintendo 40 Millionen der Geräte absetzen. Einzelne Spiele wurden teilweise knapp 10 Millionen Mal verkauft. Wii-Konsolen konnte Nintendo bisher 5,84 Millionen Stück verkaufen.

Anzeige

Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet Nintendo einen Umsatz von 1,14 Billionen Yen, rund 7 Milliarden Euro. Der Nettogewinn soll wie im Jahr 2006/2007 bei rund 175 Milliarden Yen liegen.


eye home zur Startseite
wiisinn 02. Mai 2007

WAS IST MIT DEN VERBESSERUNGEN FÜR DEN REST DES ARTIKELS?

wiisinn 02. Mai 2007

ganz meine meinung! Die Wii rult!!! Simple ist halt doch das beste! Endlich kann man mal...

Till 26. Apr 2007

Ja ja, warte mal auf das Spiel, das die GDC gewonnen hat. Und patche in der Zwischenzeit...

Missingno. 26. Apr 2007

Viel schlimmer ist eigentlich, dass er sein "Röckchen" _nicht_ wechselt. o.O Mario...

=puppetmaster= 26. Apr 2007

Klar sind das alles Konsolen zum zoggen!! Aber 1 zu 1 kann und darf man Sie nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  2. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  3. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  4. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  5. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  6. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  7. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  8. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  9. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  10. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    count | 13:47

  2. Re: Spielen war schon immer Luxus.

    zilti | 13:47

  3. Du würdest es vorziehen...

    mnementh | 13:47

  4. Re: Im stationären Handel

    regiedie1. | 13:46

  5. Re: Copy on Write / ZFS

    Niaxa | 13:45


  1. 13:25

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:48

  5. 11:20

  6. 10:45

  7. 10:25

  8. 09:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel