Abo
  • Services:
Anzeige

Symantec legt Backup-Lösungen neu auf

Neue Versionen von "Norton Save & Restore" sowie Norton Ghost

Symantec bringt neue Versionen der beiden Backup-Lösungen "Norton Save & Restore" sowie Norton Ghost auf den Markt. Während "Norton Save & Restore 2" sich eher an den Gelegenheitsnutzer richtet, bringt Norton Ghost 12 zusätzliche Möglichkeiten für den ambitionierten Windows-Anwender.

Symantecs "Norton Save & Restore 2" hat eine verbesserte Bedienoberfläche erhalten und soll sich einfacher steuern lassen. Mit dem Produkt können einzelne Dateien oder auch gesamte Festplattenlaufwerke als Image-Datei gesichert werden. Hierfür stehen automatisierte Backup-Funktionen zur Verfügung, damit entsprechende Sicherungsdateien immer auf dem aktuellen Stand sind.

Anzeige

Wahlweise sichert "Norton Save & Restore" auch nur Dateien eines bestimmten Typs oder einer Gruppe. Dadurch lassen sich etwa alle Word-Dokumente oder auch alle Grafiken in eine Backup-Datei schreiben. Die inkrementelle Datensicherung kann auf externen Speichermedien, lokal oder auf Netzwerklaufwerken abgelegt werden. Über eine Rettungs-CD kann ein nicht mehr lauffähiges System wieder zum Leben erweckt werden, sofern ein passendes Backup vorhanden ist.

Die neue Version von Norton Ghost kann Image-Dateien ganzer Laufwerke erstellen oder auch einzelne Dateien sichern. Die Version 12 bringt ein ferngesteuertes Backup, integriert sich in Googles Desktopsuche und ersetzt mit LightsOut Restore bootfähige CDs. Alle Backup-Daten können verschlüsselt abgelegt werden.

Mit Hilfe der Fernsteuerfunktion können andere Norton-Ghost-Installationen im Netzwerk angestoßen werden. Durch die Integration in Google Desktop sollen sich Backup-Indizes damit leicht finden lassen, um die Wiederherstellung von Daten zu beschleunigen. Die neue Funktion LightsOut Restore erlaubt die Wiederherstellung eines Systems per Remote-Zugriff. Falls das Betriebssystem gar nicht mehr läuft, muss aber weiterhin auf eine Rettungs-CD zurückgegriffen werden.

Beide Backup-Lösungen eignen sich für Windows XP sowie Windows Vista. "Norton Save & Restore 2.0" soll bereits zum Preis von 49,99 Euro erhältlich sein. Der Upgrade-Preis liegt bei 39,99 Euro. Im Mai 2007 folgt dann Norton Ghost 12 zum Preis von 69,99 Euro, das Upgrade kostet 49,99 Euro.


eye home zur Startseite
akiba 27. Apr 2007

Hi Netzwerk-Spezi, erstmal danke fuer den Link zu Bacula - kannte ich als Linux-N00b noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. avitea GmbH, Lippstadt
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. 61,99€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    watwerbisdudenn | 06:41

  2. Re: Wieder online nach 27h

    Snooozel | 06:33

  3. Re: Das sehr spezielle Pech des Richard Gutjahr

    Icestorm | 06:27

  4. Re: Haltbarkeit

    Scorcher24 | 06:17

  5. Re: immer noch lahmer als Chrome..

    ArcherV | 06:13


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel