Adobe gibt Flex als Open Source frei

Veröffentlichung in der zweiten Jahreshälfte 2007

Adobe plant, seine Entwicklungsumgebung Flex als Open Source zu veröffentlichen. Geöffnet werden sollen alle ActionScript- und Java-Teile der Software, ebenso die Debugger und die Kernbibliotheken. Die Veröffentlichung ist für die zweite Jahreshälfte 2007 unter den Bedingungen der Mozilla Public License (MPL) geplant.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Adobes Flex ist eine Lösung, um so genannte "Rich Internet Applications" zu erstellen, also Webanwendungen, die sich wie Desktop-Programme bedienen lassen. Dabei nutzen Entwickler die Sprache MXML, um Flex-Anwendungen zu schreiben, die dann von Flex in Flash mit ActionScript umgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Application Manager Lidl Warenwirtschaftssystem International (m/w/d)
    Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. SAP Consultant FI/CO (m/w/d)
    it-motive, Dortmund
Detailsuche

Nun soll das Flex SDK als Open Source veröffentlicht werden, was zum einen sämtliche ActionScript-Komponenten umfasst, die schon länger im Quelltext erhältlich sind. Aber auch der Java-Quelltext für die ActionScript- und MXML-Compiler, der ActionScript-Debugger sowie die Kernbibliotheken möchte Adobe öffnen. Das SDK umfasst alle Komponenten, die zur Erstellung von Flex-Anwendungen benötigt werden, die dann in jedem Browser und mit Apollo auch auf dem Windows- und MacOS-X-Desktop laufen.

Flex setzt seit der Version 2 auf die freie Entwicklungsumgebung Eclipse auf. Allerdings werden nur die Kernkomponeten von Adobe freigegeben, der Eclipse-basierte Flex Builder bleibt ein proprietäres Produkt. Das Framework soll aber auch mit anderen Entwicklungsumgebungen genutzt werden können, beispielsweise mit der Standard-Version von Eclipse.

In der zweiten Jahreshälfte 2007 möchte Adobe Flex unter der MPL veröffentlichen und die Infrastruktur für ein Open-Source-Projekt inklusive öffentlicher Fehlerdatenbank und frei verfügbarer Daily-Builds schaffen. Die Leitung des Projektes bleibt bei Adobe. Weiterhin wird es auch eine kommerzielle Flex-Version geben. Darin werden dann auch zusätzliche Komponenten enthalten sein, die laut Adobe von Dritten lizenziert wurden und daher nicht freigegeben werden dürfen.

Golem Karrierewelt
  1. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.10.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Flex läuft unter Windows, MacOS X, Linux sowie Solaris jeweils in der Kombination mit Java 1.4 bzw. 1.5.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /