• IT-Karriere:
  • Services:

Siemens-Chef Kleinfeld tritt ab

Kleinfeld will seinen Vertrag nicht verlängern

Dr. Klaus Kleinfeld tritt als Vorstandsvorsitzender der Siemens AG ab. Er stehe für eine Verlängerung seines bis Ende September 2007 laufenden Vertrages nicht zur Verfügung, teilte Siemens mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem Weg zum Ausgang: Dr. Klaus Kleinfeld (Siemens)
Auf dem Weg zum Ausgang: Dr. Klaus Kleinfeld (Siemens)
Zuvor kündigte der ehemalige Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer unter Druck von allen Seiten an, seinen Posten zur Verfügung zu stellen. Von Pierer war auf Grund der Schmiergeldzahlungen bei Siemens heftig in die Kritik geraten. Neuer Aufsichtsratschef soll Gerhard Cromme werden.

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. INFODAS, Nordrhein-Westfalen

Die Veränderung im Aufsichtsrat löste auch Spekulationen über Kleinfelds Zukunft aus, denen der Siemens-Chef noch vor einer Entscheidung im Aufsichtsrat nun ein Ende machte. Er kündigte an, für die Verlängerung seines Vertrages nicht zur Verfügung zu stehen. Kleinfelds Vertrag läuft am 30. September 2007 aus. Er hatte den Posten als Vorstandsvorsitzender im Januar 2005 von Heinrich von Pierer übernommen.

Wer die Nachfolge von Kleinfeld antreten wird, ist bisher nicht bekannt gegeben worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

SPOKENSPOK 30. Apr 2007

In einer hausgemachten undurchdringlichen Firmenherachie der Kompetenzen, auf...

Michael - alt 27. Apr 2007

Du hast mit Allem, was Du schriebst volle Übereinstimmung mit meiner Meinung. Doch was...

Michael - alt 26. Apr 2007

Richtig. Nur wirst Du ihn nicht kennen.

Mein Senf 25. Apr 2007

GETRAGEN hat er sie immer, nur zu SEHEN war sie nicht immer. Retusche sei dank ;-)


Folgen Sie uns
       


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

      •  /