Abo
  • Services:

Siemens-Chef Kleinfeld tritt ab

Kleinfeld will seinen Vertrag nicht verlängern

Dr. Klaus Kleinfeld tritt als Vorstandsvorsitzender der Siemens AG ab. Er stehe für eine Verlängerung seines bis Ende September 2007 laufenden Vertrages nicht zur Verfügung, teilte Siemens mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem Weg zum Ausgang: Dr. Klaus Kleinfeld (Siemens)
Auf dem Weg zum Ausgang: Dr. Klaus Kleinfeld (Siemens)
Zuvor kündigte der ehemalige Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer unter Druck von allen Seiten an, seinen Posten zur Verfügung zu stellen. Von Pierer war auf Grund der Schmiergeldzahlungen bei Siemens heftig in die Kritik geraten. Neuer Aufsichtsratschef soll Gerhard Cromme werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Veränderung im Aufsichtsrat löste auch Spekulationen über Kleinfelds Zukunft aus, denen der Siemens-Chef noch vor einer Entscheidung im Aufsichtsrat nun ein Ende machte. Er kündigte an, für die Verlängerung seines Vertrages nicht zur Verfügung zu stehen. Kleinfelds Vertrag läuft am 30. September 2007 aus. Er hatte den Posten als Vorstandsvorsitzender im Januar 2005 von Heinrich von Pierer übernommen.

Wer die Nachfolge von Kleinfeld antreten wird, ist bisher nicht bekannt gegeben worden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

SPOKENSPOK 30. Apr 2007

In einer hausgemachten undurchdringlichen Firmenherachie der Kompetenzen, auf...

Michael - alt 27. Apr 2007

Du hast mit Allem, was Du schriebst volle Übereinstimmung mit meiner Meinung. Doch was...

Michael - alt 26. Apr 2007

Richtig. Nur wirst Du ihn nicht kennen.

Mein Senf 25. Apr 2007

GETRAGEN hat er sie immer, nur zu SEHEN war sie nicht immer. Retusche sei dank ;-)


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /