Abo
  • IT-Karriere:

Aldi-Nord: Navigationsgerät für 279,- Euro

Medion-Gerät mit Europa-Karten

Aldi-Nord bietet ab dem 2. Mai 2007 ein mobiles Navigationsgerät mit eingebautem GPS-Empfänger zum Preis von 279,- Euro an. Das mit Europa-Karten versehene Gerät richtet sich vornehmlich an Autofahrer, um sich damit durch die Gegend navigieren zu lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Navigationsgerät von Medion wird mit Kartenmaterial für Europa ausgeliefert, das von Navteq stammt und eine 3D-Darstellung bietet. Was für eine Navigationssoftware in dem Gerät zum Einsatz kommt, gab der Lebensmittel-Discounter nicht bekannt. Es steht nur fest, dass das System TMC-Verkehrsdaten berücksichtigt und eine Sprachausgabe bietet. Das Kartenmaterial ist vorinstalliert, lässt sich aber auch nachträglich von DVD einspielen.

Medion Navigationsgerät
Medion Navigationsgerät
Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Der interne Speicher des Geräts fasst 512 MByte und es liegt eine Speicherkarte mit einer Kapazität von 1 GByte bei. Es liegen leider keine Informationen dazu vor, welcher Speicherkartentyp hierbei zum Einsatz kommt. Das 4,3 Zoll große Breitbilddisplay soll gut ablesbar sein. Weitere technische Angaben zum Display wurden nicht genannt.

Das 130 x 90 x 21 mm messende Gerät wird mit KfZ-Halterung, Autoladegerät sowie einem normalen Netzkabel ausgeliefert. Wie lange der im Gerät befindliche Akku durchhält, gab Aldi-Nord nicht bekannt.

Aldi-Nord bietet das Navigationsgerät von Medion ab dem 2. Mai 2007 zum Preis von 279,- Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  4. 95,00€

OlNi 27. Apr 2007

Navigon, nein danke ! So einen miserablen Service habe ich ja noch nie erlebt...

Hurz 26. Apr 2007

Vulkanischer Witzbold...

Leo 26. Apr 2007

Werd ich auch, dazu brauch ich deine Meinung bestimmt nicht. Wie gut du mich kennst...

Hurz 26. Apr 2007

Bei mir zählt prinzipiell nur, ob Endlich mal jemand, der nicht gleich mitschreit...

Replay 26. Apr 2007

Dann ist aber der Sinn eines U-Bootes ziemlich dahin ;)


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /