Abo
  • Services:
Anzeige

Apples ehemaliger Finanz-Chef belastet Steve Jobs

Fred Anderson einigt sich mit der SEC und muss Millionen zurückzahlen

Fred Anderson, Apples ehemaliger Finanz-Chef, hat Apple-CEO Steve Jobs im Verfahren um falsch verbuchte Aktienoptionen belastet. Er selbst hat sich mit der US-Börsenaufsicht gegen Zahlung von 150.000 US-Dollar geeinigt, muss zudem aber Millionen aus Gewinnen mit Aktienoptionen zurückzahlen.

Zum einen habe ihn Steve Jobs in die Irre geführt, zum anderen habe er, Fred Anderson, Jobs erklärt, dass Apple seine Ergebnisse wegen zurückdatierter Aktienoptionen korrigieren müsse, was Apple aber nicht getan hat, schreibt das Wall Street Journal.

Anzeige

Apple hat wiederholt argumentiert, Jobs habe im Zusammenhang mit den zurückdatierten Optionen nichts falsch gemacht. Ermittelt hat die SEC nur gegen Anderson und Apples Justiziarin Nancy Heinen. Neben Apple waren aber auch zahlreiche andere Firmen von ähnlichen Ermittlungen betroffen.

Aktienoptionen räumen Mitarbeitern das Recht ein, Aktien in der Zukunft zum Preis von heute zu erwerben. Steigt die Aktie, lässt sich so Geld verdienen. Werden die Optionen aber zurückdatiert, verletzt dies die Regeln der US-Börse und bervorteilt die Mitarbeiter zusätzlich, die solche Optionen erhalten.

Anderson ließ nun über seinen Anwalt verlautbaren, Steve Jobs habe ihn in die Irre geführt. Jobs habe ihm erklärt, das Board habe die entsprechenden Optionen bereits vorab genehmigt. Darauf habe er sich verlassen und sei davon ausgegangen, korrekt zu handeln.


eye home zur Startseite
Korrektor 25. Apr 2007

Nein. Es steht dem Richter frei, der einen Partei mehr Glaubwürdigkeit zuzumessen als...

Schnubbeldiwupp 25. Apr 2007

...der brauch sich dann auch nicht wundern, wenn sein iFallobst aus dem Fenster fliegt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Nash Technologies Stuttgart GmbH, Böblingen
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  2. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  3. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  4. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  5. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  6. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  7. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  8. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  9. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  10. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  2. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  3. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  1. Re: Andere hersteller haben auch keine Lösung

    lottikarotti | 14:39

  2. Re: Bin seit 2006 dabei

    M.P. | 14:38

  3. Re: Als einziger Hersteller von Smartphones hat...

    lottikarotti | 14:36

  4. Antivirussoftware

    mrgenie | 14:34

  5. was wurde seit Ende der 90er schon besser

    Hackfleisch | 14:34


  1. 13:15

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel