• IT-Karriere:
  • Services:

Urteil: Befristung bei Amazon-Gutscheinen zu kurz

Gesetz sieht drei Jahre vor, Amazon.de bot nur eines

Die Praxis, nach der Amazon-Geschenkgutscheine nach einem Jahr verfallen, hielt einer gerichtlichen Überprüfung nicht stand. Die 12. Zivilkammer des Landgerichts München I kassierte diese Regelung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Amazon.de (Az: 12 O 22084/06).

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gericht begründete sein Urteil mit der gesetzlichen Verjährungsfrist, die eine Dauer von drei Jahren vorsieht. Mit der erheblich kürzeren Frist hat Amazon nach der Meinung des Gerichts den Kunden unangemessen benachteiligt. Die Klage ging von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg aus.

Amazons Vertreter führten als Begründung für die kürzere Frist einen erheblichen Verwaltungsaufwand an, der vor allem bei der Buchführung entstehe. Diese Meinung teilte das Gericht nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 3,50€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 22,99€

Christian30 07. Mai 2007

Das stimmt nich! Kaufhof-Geschenkgutscheine sind von unbefristeter Gültigkeit!

Knux 25. Apr 2007

Nein, eigentlich nicht. Das ist eher Kleinkram und problemlos zu buchen. Gutscheine...

Escom2 25. Apr 2007

Richter erzeugen gar nichts! Gesetze erläßt der Gesetzgeber. Gut, Richter sind nicht die...

§195 BGB 25. Apr 2007

und zwar ab Ende des Kalenderjahres, wo die Schuld enstanden ist, d.h. ein am 1. 1...

Verfallen? 25. Apr 2007

Ich dachte Gutscheine dürfen nicht Verfallen?


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
    •  /