Abo
  • Services:

Neue HDTV-fähige DVB-S-Karte von Hauppauge

WinTV-NOVA-HD-S2 nun lieferbar - WinTV-CI soll in Kürze folgen

Hauppauge hat mit der Auslieferung einer neuen PCI-Steckkarte zum Empfang auch von hochauflösendem Satellitenfernsehen begonnen, dazu wird neben der DVB-S- auch die DVB-S2-Norm unterstützt. Damit die neue "WinTV-NOVA-HD-S2" und die schon seit längerem erhältliche "WinTV-HVR-4000" nicht nur unverschlüsselte Sendungen empfangen können, soll in Kürze auch das dafür nötige und überfällige "WinTV-CI" getaufte USB-Modul zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WinTV-NOVA-HD-S2 stellt eine abgespeckte Version der teureren WinTV-HVR-4000 dar. Es handelt sich zwar laut Hauppauge um dasselbe Kartendesign, der Empfang von DVB-T und analogem TV/Radio bleibt jedoch der HVR-4000 vorbehalten. Für die Wiedergabe von frei empfangbaren DVB-S2-Sendungen am PC-Bildschirm sowie das anschließende Abspielen der HDTV-Aufnahmen im H.264-Format sorgt der in der mitgelieferten Windows-Software "PowerCinema" integrierte H.264-/MPEG4-Decoder. Hauppauge empfiehlt einen Dual-Core-Rechner für HDTV-Empfang und -Aufzeichnung.

WinTV-NOVA-HD-S2
WinTV-NOVA-HD-S2
Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen
  2. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz

Damit auch verschlüsselte DVB-S- und DVB-S2-Sendungen empfangen werden können, will Hauppauge seine auf der CeBIT 2007 demonstrierte externe CI-Schnittstelle "WinTV-CI" für die USB-Schnittstelle bald ausliefern. Einen genauen Termin nannte der Hersteller für sein verspätetes Produkt aber weiterhin nicht - der Konkurrent Terratec konnte ebenfalls noch nicht liefern. Preislich liegt das USB-CI-Modul laut Hauppauge bei 99,- Euro.

Die WinTV-NOVA-HD-S2 kostet ebenfalls 99,- Euro. Neben PowerCinema von Cyberlink wird eine passende IR-Fernbedienung beigepackt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

foo 06. Mai 2007

Wieso sind diese Chips so viel teurer? Ich kenne bei den Rohpreisen für Spezialchips...

nate 25. Apr 2007

1. Weder die Cinergy noch die Nova-S2 haben irgendeinen Hardwaredecoder. 2. Was du...

Johnny Cache 25. Apr 2007

Dann mußt du eben eine andere Schnittstelle verwenden. ;) Meine FloppyDTV/FireDTV hängt...

sphere 24. Apr 2007

Du brauchst einen aktuellen Treiber und einen H.264/AVC-Softwaredecoder, der PureVideo...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /