Abo
  • Services:

MySQL soll zum skalierbaren Medien-Server werden

Snap entwickelt skalierbare BLOB-Streaming-Architektur für MySQL

Die Macher der MySQL-Storage-Engine PrimeBase XT (PBXT) wollen eine skalierbare BLOB-Streaming-Architektur für das freie Datenbank-Management-System entwickeln. Das Hamburger Unternehmen Snap Innovation will MySQL so in einen skalierbaren Medien-Server verwandeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Lösung sollen sich Bilder, Filme, MP3-Dateien und andere binäre Objekte sowie Textobjekte direkt aus der Datenbank und in die Datenbank streamen lassen. Dazu soll ein spezielles, stream-orientiertes Protokoll entwickelt werden, das parallel zum Client-/Server-Protokoll von MySQL genutzt werden kann. Dabei soll das System aber von MySQLs horizontaler Skalierbarkeit (Scale-Out) profitieren.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Als Basis für entsprechende Anwendungsszenarien hat Snap bereits die PBXT-Engine für MySQL entwickelt. Die neue Streaming-Lösung soll aber nicht an die PBXT-Engine gebunden sein und BLOB-Streaming für alle Engines bereitstellen, die sich an MySQLs Multi-Engine-Architektur anbinden.

Snap will bei der Entwicklung aber möglichst viele potenzielle Anwender und Mitwirkende einbinden. Noch ist das Projekt im Anfangsstadium, so dass das letztendliche Ergebnis noch recht stark beeinflusst werden kann. "Wir werden zwar die Hauptarbeit leisten, aber wir möchten wirklich viele Community-Mitglieder mit einbeziehen. Vor allem bei der Entwicklung der clientseitigen Verbindung für Sprachen wie beispielsweise PHP, Ruby oder Java", sagt Paul McCullagh, Technischer Direktor bei SNAP Innovation. Als Anlaufstelle hat Snap unter blobstreaming.org eine entsprechende Website eingerichtet.



Anzeige
Hardware-Angebote

DF 26. Apr 2007

"I've got the Power!" *sing* :-) bzw. "Anette Bauer": http://www.ffh.de/images...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /