• IT-Karriere:
  • Services:

Echte mobile Datenflatrate für 39,95 Euro

Surfen mit UMTS- bzw. HSDPA-Geschwindigkeit

Die Firma Radi Cens bietet mit der Marke MoobiCent eine etwas irreführend als "mobileDSL flat" bezeichnete unbegrenzte Flatrate für Vielsurfer an, die unabhängig von ihrem Aufenthaltsort ins Netz gehen wollen. Per SIM-Karte und PCMCIA-Kartensteckplatz oder UMTS-Maus können sich die Nutzer ins Internet einwählen. Genutzt wird das UMTS- bzw. HSDPA-Netz von Vodafone.

Artikel veröffentlicht am , yg

MoobiCent will das mobile Surfen so einfach wie möglich gestalten. Die SIM-Karte für den Datentarif wird in eine PCMCIA-Datenkarte oder die UMTS-Maus gesteckt. Damit bietet sich die Daten-Flatrate für Vielsurfer an, die viel außerhalb ihres Büros arbeiten, für Menschen mit zwei Wohnsitzen oder für aktive Web-2.0-Nutzer, die jederzeit mit ihren Communities in Kontakt treten wollen. Eine eigene E-Mail-Adresse bietet MoobiCent nicht an.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Wo das HSDPA-Netz bereits ausgebaut ist, können die Nutzer mit einer Geschwindigkeit von derzeit bis zu 3,6 MBit/s im Downstream und 384 KBit/s im Upstream surfen. Ist weder ein UMTS- noch ein HSDPA-Netz verfügbar, werden die Daten mit EDGE- oder GPRS-Geschwindigkeit übertragen.

Der Datentarif kostet 39,95 Euro im Monat, GSM-Telefonate sind damit nicht möglich. Die Roaming-Gebühren für die Datentarife im Ausland sollen derzeit bei etwas über 3,- Euro pro MByte liegen, MoobiCent rechnet jedoch mit sinkenden Gebühren im Rahmen der Diskussionen zum Roaming auf europäischer Ebene.

Für die Nutzung der mobileDSL flat muss der Anwender einen Laufzeitvertrag über 24 Monate abschließen. Verfügt er noch nicht über eine PCMCIA-, PC-Broadband-Express-Karte oder eine UMTS-Maus, kann er diese zuzüglich zur SIM-Karte von MoobiCent für 99,95 Euro erwerben. Das Zubehör weist dabei immer das Logo von Vodafone auf und kann nicht mit SIM-Karten anderer Netze verwendet werden, weil die Geräte ein SIM-Lock aufweisen. Davon konnte sich Golem.de in einem Kurztest überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 4,65€
  3. (-40%) 23,99€
  4. (-35%) 25,99€

sugarr 05. Okt 2007

Vielen Dank für diese Info. Hatte mir schon überlegt, eine Flatrate bei denen zu holen...

Michael - alt 25. Apr 2007

Lach, das wäre eine schlechte Idee. Bluetooth ist zu langsam (noch und beim Upload) Und...

Neo2top 25. Apr 2007

WRT54G3G ist das ;) mit base Data und der eplus oder d2 Notebook Card II gruß NEo

Michael - alt 25. Apr 2007

Als Empfehlung: Wenn in den Prospekten drin steht, daß E-Mail geht, impliziert da...

EDIFIX 25. Apr 2007

Gibt es eigentlich auch eine UMTS-Karte im CF-Format. Würde die in meinen PocketPC...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /