• IT-Karriere:
  • Services:

GEMA: Musikautoren werden im Internet mangelhaft entlohnt

Insgesamt vermeldet die Verwertungsgesellschaft steigende Einnahmen

Zwar hat die GEMA im Jahr 2006 nach eigener Einschätzung trotz einer negativen Entwicklung der Musikwirtschaft ein zufrieden stellendes wirtschaftliches Ergebnisse erzielt, kritisiert aber eine "mangelnde Entlohnung der Musikautoren im Millionengeschäft Internet".

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ertragssteigerung in Höhe von 2,6 Prozent stehe nach wie vor "in einem deutlichen Missverhältnis zum rasanten Anstieg der Musiknutzungen in vielen Bereichen, insbesondere im Online-Geschäft", heißt es in einer Presseerklärung der Verwertungsgesellschaft. Insgesamt nahm die GEMA 874,4 Millionen Euro ein und verursachte dabei selbst Kosten in Höhe von 13,92 Prozent. So konnten letztendlich 752,7 Millionen Euro an die Mitglieder ausgeschüttet werden.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen

Deutlich abwärts ging es im inländischen Tonträgermarkt, hier gingen die Erträge von 119,3 Millionen Euro 2005 auf 102,5 Millionen Euro zurück. Aus dem wachsenden Online-Handel mit Musik nahm die GEMA statt 5,5 Millionen Euro im Vorjahr 2006 nur noch 3,5 Millionen Euro ein. Allerdings sind hier auf Grund von Schiedsverfahren 6,3 Millionen Euro für Ruftonmelodien und 2,5 Millionen Euro für Music-on-Demand auf Sperrkonten hinterlegt.

Darüber hinaus fordert die GEMA Share-Hoster, Usenet-Access-Provider und Internetradio-Mitschnittdienste dazu auf, entsprechende Lizenzverträge für die Nutzung des GEMA-Repertoires abzuschließen.

Die übrigen Erträge kommen aus den Bereichen Rundfunk und Fernsehen sowie Musikveranstaltungen.

Wieder einmal spricht sich die GEMA dabei gegen die im zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle geplante Deckelung von Pauschalabgaben aus, da dies nach Ansicht der GEMA die Erträge aus diesem Bereich deutlich zurückgehen lassen würde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Geforce RTX 3080 Gaming OC 10G 10.240 MB GDDR6X für 825,04€, Inno3D GeForce RTX...
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man: Miles Morales 59,99€, Horizon: Forbidden West für 79,99€, Gran...
  3. ab 749€ auf Geizhals
  4. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)

Max Loom 27. Apr 2007

Wer arbeitet sollte dafür auch sein Geld verdienen. Sehe ich auch so. Aber... es muß in...

Hurz 25. Apr 2007

Und das ist immer dann der Fall, wenn es den Staat Geld kosten würde?

Kaller 25. Apr 2007

Ja, ja die eigene Institution rechtfertigen...

GodsBoss 25. Apr 2007

Wieso? Man könnte sie ja direkt nach dem Download löschen!

i 24. Apr 2007

So kann man sich selbst disqualifizieren. "Was bedeutet das Internet für Sie, Herr GEMA...


Folgen Sie uns
       


    •  /