Abo
  • Services:

EnterpriseDB verbessert Oracle-Kompatibilität

Advanced Server 8.2 auf PostgreSQL-Basis

EnterpriseDB hat seine kommerzielle Variante des freien Datenbankmanagement-Systems PostgreSQL 8.2 veröffentlicht. Der Advanced Server 8.2 bringt eine bessere Kompatibilität zu anderen Datenbanksystemen wie MySQL mit, um so auch die Migration zu erleichtern. Zusätzlich sind natürlich die Funktionen aus PostgreSQL 8.2 enthalten, die zu einer höheren Leistung führen sollen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut Anbieter wurde vor allem die Kompatibilität zu Oracle-Datenbanken verbessert, so dass Anwendungen laufen, die das Oracle Call Interface (OCI) nutzen. Dadurch soll die Zahl der zu EnterpriseDB Advanced Server kompatiblen Programme deutlich erhöht werden, wenngleich nicht garantiert wird, dass Lösungen komplett ohne Code-Anpassungen laufen. Zusätzlich können Anwender mit dem Advanced Server auf Microsoft SQL Server, MySQL- und Sybase-Datenbanken zugreifen und diese auf Advanced Server migrieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Hinzu kommen alle Neuerungen aus PostgreSQL 8.2. Hier wurde vor allem die Leistung gesteigert, die Entwickler sprechen von einer etwa 20 Prozent höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit bei Tests mit Online Transaction Processing (OLTP). Darüber hinaus sind Warm-Stand-by-Datenbanken möglich, um einfach Kopien von Datenbank-Clustern zur Ausfallsicherheit anzulegen. Zusätzlich können weitere Funktionen der ANSI-Spezifikation SQL:2003 genutzt werden.

EnterpriseDB Advanced Server 8.2 ist ab sofort erhältlich, die kostenlose Version steht jedoch noch nicht zum Download bereit. EnterpriseDB bietet sein System auf Abonnementbasis an, mit Basic-Support kostet der Server 1.500,- US-Dollar pro Sockel und Jahr, mit Premium-Support 5.000,- US-Dollar pro Sockel und Jahr.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /