Abo
  • Services:

Spieletest: Hotel Dusk Room 215 -Adventure Noir

Hotel Dusk Room 215
Hotel Dusk Room 215
Während der Touchscreen oft eine Übersichtskarte und Items einblendet, gibt es auf dem linken Screen alles detailliert, oft in 3D und Großaufnahme zu sehen. Bei den zahlreichen Gesprächen stehen sich Hyde und sein jeweiliger Gegenpart oft auch auf den beiden Bildschirmen gegenüber.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Renningen
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Hotel Dusk Room 215
Hotel Dusk Room 215
Auch wenn Hotel Dusk viele Elemente klassischer Point-&-Click-Adventures implementiert, spielt sich das Ganze oft vor allem auf Grund der recht langen, aber nie langweiligen Dialoge wie ein interaktiver Film Noir. Die Story ist ebenso komplex wie verzwickt, und mit der Zeit kommt nicht nur immer mehr Licht ins Dunkel, sondern auch immer mehr Verwirrung hinzu - Personen und Handlungsstränge nehmen mit jedem Kapitel weiter zu, an einigen Stellen ist die Lösung alles andere als offensichtlich. Dank viel Atmosphäre, spannender inhaltlicher Wendungen und einer sehr sehenswerten, zwischen Farbe und Schwarz-Weiß bzw. 2D und 3D wechselnden Optik lässt die Motivation trotzdem zu keinem Zeitpunkt wirklich nach.

Hotel Dusk Room 215 ist exklusiv für das Nintendo DS im Handel erhältlich und kostet etwa 40,- Euro. Der Titel hat eine USK-Freigabe ohne Altersbeschränkung erhalten.

Fazit:
Stilvoll inszeniert, spannend und immens motivierend - mit Hotel Dusk Room 215 wird auf dem Nintendo DS eine grandiose Kombination aus Film Noir, Detektiv-Roman und Adventure zum Leben erweckt. Freunde guter Geschichten kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Anhänger knackiger Rätsel - die Software-Bibliothek des DS ist also wieder einmal um ein wahres Highlight angewachsen.

 Spieletest: Hotel Dusk Room 215 -Adventure Noir
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

P.T 25. Jan 2009

was sagt ihr wow gibt es nicht für den ds und noch gar nicht für den psp un schreibt...

blah 24. Apr 2007

Aha Atari2600 war also von nintendo.

Replay 24. Apr 2007

Ich habe das Ding. Erste Sahne, man kann nicht mehr aufhören... Ich will mehr solcher...

Guybrush... 24. Apr 2007

Und nicht nur dort - überall wo die SCUMMVM läuft, also auch auf dem Nintendo DS, und...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /