Abo
  • Services:

Springer kauft Schweizer Studenten-Website

Verlagsgruppe Handelszeitung übernimmt Amiado AG

Die zur Axel Springer AG gehörende Schweizer Verlagsgruppe Handelszeitung übernimmt die Amiado AG aus Zürich. Das Unternehmen betreibt nach eigenen Angaben mit students.ch das größte Schweizer Online-Portal für Studenten, das führende Schüler-Portal friendZ.ch und deren internationale Ableger students.de und students.at sowie die Web 2.0-Community amiado.com. Auch hinter dem Onlineauftritt der Studentenzeitschrift "Prisma" der Hochschule St. Gallen steckt Amiado.

Artikel veröffentlicht am ,

Der bisherige Geschäftsführer und Mitaktionär von Amiado, Adrian Bührer, soll auch weiterhin die Leitung der Amiado AG verantworten. Auch der technische Leiter und weitere Mitaktionär, Frank Renold, soll in unveränderter Funktion weitermachen. Das Präsidium des neu besetzten Verwaltungsrats übernimmt Ralph Büchi, Geschäftsführer der Verlagsgruppen Handelszeitung und Jean Frey.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Students.ch wird monatlich von rund 80.000 Personen besucht und ist nach eigenen Angaben mit über 70.000 registrierten Mitgliedern das mit Abstand größte Schweizer Online-Portal für Studenten. Neben Ratgebern zum Studium und einem zielgruppenspezifischen Wohnungsmarkt bietet das Portal auch Stellenangebote für Studierende und Absolventen.

Gegründet wurde die Website students.ch 1996. Im Jahre 2006 erfolgte der Wechsel der Gesellschaftsform von der bisherigen GmbH in eine AG, verbunden mit dem Namenswechsel zur Amiado AG und dem Start von amiado.com.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. (-55%) 26,99€
  3. 25,99€
  4. (-80%) 9,99€

Frankie 24. Apr 2007

Sorry für den Schreibfehler. Es sollte selbstverständlich "Mich" anstatt "Mit" sein. Sind...

l00p 24. Apr 2007

Und nicht zu vergessen, man spart sich die Leser, die für die Inhalte zahlen. Nur die...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /