IBMs pAVE ebnet x86-Software den Weg auf PowerPC-Server

Virtualisierungslösung von System p und PowerPC-basierte Blades

IBM hat eine offene Betaversion einer virtuellen Linux-Umgebung vorgestellt, mit der sich x86-basierte Linux-Anwendungen auf IBMs PowerPC-basierten Servern der p-Serie nutzen lassen, ohne Modifikation, betont IBM.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Virtualisierungslösung nennt IBM "System p Application Virtual Environment", kurz "System p AVE". Damit sollen zahlreiche x86-Anwendungen für Linux künftig auch auf der System-p-Plattform laufen. Die Ankündigung von pAVE folgt auf die Vorstellung von drei System-p-basierten Web-Tier-Servern, die für die Konsolidierung von x86-Linux-Workloads gedacht sind. Bereits im ersten Quartal 2007 wurden zahlreiche System-p-Server mit Linux-basierten, virtualisierten Partitionen (LPARs) ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
Detailsuche

Auf diese Weise will IBM das System p im Linux-Markt weiter stärken. Zwar gibt es rund 2.800 Applikationen, die nativ unter Linux auf System-p-Servern laufen, mit pAVE kommen aber weitere hinzu, die nur als x86-Linux-Binarys verfügbar sind.

Getestet wurde die Virtualisierungslösung mit rund 25 Teilnehmern im Rahmen eines geschlossenen Beta-Programms. Nun steht dieses auch Kunden, Partnern und ISVs auf breiterer Basis zur Verfügung.

Das System erkennt, wenn -x86-Binarys ausgeführt werden sollen und lässt sie automatisch in einer pAVE-Umgebung laufen. Im Hintergrund erzeugt pAVE eine virtuelle x86-Umgebung und -Dateistruktur und führt die Anwendungen aus, indem x86-Instruktionen und -Systemaufrufe dynamisch in Befehle für die Power-Architektur umgesetzt werden. Dank Caching soll dies nicht zu sehr auf die Leistung drücken, Applikationen werden schneller, je länger sie laufen.

Kunden und ISVs können diese neue Erweiterung ihrer System-p- und BladeCenter-JS20/JS21-Server ab sofort unter ibm.com/systems/p/Linux/systempave.html herunterladen. Mit der generellen Verfügbarkeit rechnet IBM in der zweiten Hälfte 2007.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ein unwissender 24. Apr 2007

blöde frage, aber in wie weit besteht denn nun wieder "hoffnung", dass ich irgendwann...

Dannycool 23. Apr 2007

Windows 2003 Server Datacenter Edition kann auf (bzw. trotz) x86 bis zu 64G ansprechen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /