Digitalreceiver für DVB-C und S hinterm Fernseher

Flachbildfernseher verstecken Receiver

Durch die geringe Bautiefe von Flachbildfernsehern muss man sich einen neuen Standort für den Receiver suchen - auf den Fernseher kann man ihn nicht mehr stellen. TechnoTrend hat nun zwei Digitalreceiver für DVB-C und DVB-S vorgestellt, die direkt in die Scartbuchse des Fernsehers eingesteckt werden. Durch ihre geringe Größe passen sie hinter den Fernseher.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Receiver ScartTV S102 ist mit einem DVB-S-Empfänger ausgestattet und für den Premiere-Empfang zertifiziert. Der ScartTV C102 nutzt das digitale Kabelfernsehen DVB-C und ist für Premiere und Kabel Digital zertifiziert. Von den Abmessungen her sind beide Digitalreceiver nicht größer als eine Zigarettenschachtel. Ein kurzes Scart-Kabel liegt dennoch bei, um die Geräte auch noch bei verwinkelten Anschlüssen anstecken zu können.

Stellenmarkt
  1. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
Detailsuche

Videotext und der elektronische Programmführer EPG beherrschen die Geräte natürlich. Auch eine Fernbedienung ist enthalten, wobei man noch einen Infrarotempfänger an der Front des Fernsehers befestigen muss, damit die Signale der Fernbedienung den Receiver auch erreichen. Über einen optischen Ausgang für Dolby 5.1 Digital verfügen die Geräte ebenfalls.

Die ScartTV S102 und C102 sollen jeweils 159,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Johnny Cache 27. Apr 2007

Schön daß auch du dich noch an dieser Diskussion beteiligst... Und wenn du das nächste...

Patty 23. Apr 2007

Stimme ich Dir voll und ganz zu! Das fand und finde ich immer noch absolut enttäuschend.

earlyAdaptor 23. Apr 2007

Nach dem heutigen Stand der Technik wäre es ratsam, DVB-S2 und DVB-C an HDMI anzubieten...

Hans Devaubece 23. Apr 2007

Was soll an dieser Meldung aktuell sein? Die Receiver gibt es bereits seit geraumer Zeit...

Lazy 23. Apr 2007

Uuuups, sorry. Habe DVB-C im Artikel überlesen. Dachte es ginge nur im einen DVB-T bzw...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /